DFB-Mobil bei der SG Niederhausen-Birkenbeul

Pracht-Niederhausen – Im Juli war das DFB-Mobil zu Gast auf der Waldsportanlage Hohe Grete/Wickhausen der SG Niederhausen-Birkenbeul.

DSCN1102[1] DFB-Mobil und junge Fußballer nach dem Training

Zwei Trainer vom Fußballverband (FV) Rheinland forderten unsere 20 Kids der E- und F- Jugend bei unterschiedlichen Spielen und Übungen.

Bei sehr warmen Bedingungen waren die Kinder mit viel Herz dabei und hatten viel Spaß. Nach ca. 1,5 Stunden wurde dann noch gemeinsam Aufgeräumt und ein Erinnerungsfoto gemacht.

Dann ging es für die Trainer und Betreuer noch ca. 1 Stunde zur Nachbesprechung ins Sportheim, wobei viele interessante Themen diskutiert und Anregungen gegeben wurden. Insgesamt ein schöner und informativer Nachmittag für Klein aber auch Groß  Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Der Deutsche Fußballbund (DFB) besucht seit nunmehr sechs Jahren mit 30 DFB-Mobilen bundesweit die Fußballvereine. Ziel ist es den Nachwuchstrainern vor Ort praktische Tipps für die Vereinsarbeit zu geben. Sie sollen dabei auch über die aktuellen Themen des Fußballs: Qualifizierung, Mädchenfußball, Integration u. a. eine Information erhalten.

Im voll bepackten Mercedes-Vito werden u. a. praktische Fußball-Utensilien wie Bälle, Mini-Tore sowie Leibchen mitgeführt. Für das Demonstrationstraining, das, das Highlight des DFB-Mobil-Besuches ist, wurden zwei Kleinspielfelder abgegrenzt und Tore aufgestellt.

Beide Trainer vermittelten den Spielern fußballerische Tipps und Tricks. So wurden taktisches Verhalten und Spielsituationen geübt und die Fußballtechnik, wie Übersteiger, Ballhochhalten etc. gehörte zu den Bestandteilen des Trainingsprogramms.

Jugendleiter Burkhard Schmidt verfolgte mit den Eltern gespannt die Übungseinheiten auf dem Sand-Kunstrasen, die über 70 Minuten dauerten. Zwischen den Trainingseinheiten gab es immer wieder ein Statement der Trainer und auch mehrere Trinkpausen wurden eingelegt.

Nach dem Demo-Training händigten die Trainer dem Jugendleiter eine Urkunde aus, die der Sportgemeinschaft (SG) Niederhausen-Birkenbeul  bescheinigt, das der Besuch des DFB-Mobils erfolgreich mit gestaltet wurde.

Als Geschenk gab es DFB-Stundenpläne für die Kinder und neue Leibchen für die Trainingsarbeit. Beim anschließenden Treffen im Sportheim informierten die beiden Übungsleiter noch über Interessantes aus dem Fußballkreis Westerwald/Sieg und seine Ansprechpartner und Qualifizierungsmaßnahmen.

Sie standen auch den Jugendtrainern zum Gespräch und für Fragen zur Verfügung.  Der Besuch des DFB-Mobils hatte allen und besonders den Nachwuchskickern sehr gut gefallen.

Die Kinder zeigten sich interessiert und waren sehr aktiv, dass resümierten die DFB-Mobil-Teamer und Jugendleiter Burkhard Schmidt von der SG Niederhausen-Birkenbeul, bei der der Jugendfußball traditionsgemäß einen hohen Stellenwert hat, er bedankt sich mit dem gesamten Trainer- und Betreuungsteam für den Besuch des DFB-Mobils.

(Text und Fotos: Karl-Peter Schabernack)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.