Die LINKE Windeck: DIE LINKE setzt sich für Taube und hörbehinderte Personen ein

Gehörlose Mitarbeiter der Kreisverwaltung und Besucher des Kreishauses profitieren von der Anfrage der Fraktion DIE LINKE im Kreistag Rhein-Sieg.

Erst durch die Anfrage unserer Kreistagsfraktion wurde die Kreisverwaltung aufmerksam gemacht, dass es insbesondere für Taube und hörbehinderte Menschen erhebliche Defizite in den Aufzügen des Kreishauses gibt (siehe Anfrage Notruf- Kommunikation für Taube).

Wir begrüßen es sehr, dass die Kreisverwaltung aufgrund unserer Anfrage jetzt aktiv wird und das Problem im Rahmen der Brandschutz-Sanierungen im Kreishaus angeht und es mit Hilfe des Schwerbehindertenbeauftragten des Rhein-Sieg-Kreises und einem Sachverständigen für Barrierefreiheit lösen möchte.

Wir meinen: „Ein toller Erfolg unserer politischen Arbeit.“

Antwort des Landrats und Anfrage der Fraktion DIE LINKE zur Notruf-Kommunikation im Kreishaus

https://www.dielinke-rhein- sieg.de/fileadmin/ lcmskvrheinsieg/Aktionen_ Termine/2019/181106_Antwort_ und_Anfrage_Notruf- Kommunikation_fuer_Taube.pdf

(Text: Die LINKE Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar