Die LINKE Windeck: Die Verkehrssicherheit ist wieder hergestellt!

Auf Anregung nach von DIE LINKE wurde in der Straße Zum Hochkreuz das Baum und Strauchwerk entsprechend zurück geschnitten und die Leitplanke instand gesetzt.

Damit wurde eine Gefahr reduziert auf die wir bereits wiederholt aufmerksam gemacht hatten.

Einige Bäumen ragten quer über die Straße, und wurden zum Teil nur noch von Restwurzeln gehalten, sodass sie jeden Tag auf die Straße herunter fallen konnten und damit Einwohner,Touristen und Pkw gefährdeten.

Die Leitplanken waren so beschädigt, dass einige Stangen, die normal oberhalb befestigt sind, fehlten. Es hätte passieren können, dass gerade Kleinkinder, die sich über die defekten Leitplanken beugten in den tiefen Abhang stürzen konnten.

Dazu Jakob Esser, Sprecher von DIE LINKE BG Eitorf/Windeck: “Da es nicht leicht war, die Bäumen und Sträucher zu entfernen sowie die Leitplanken zu reparieren gilt der Dank den Kollegen vom Bauhof.”

Eine Straßenlaterne wurde ca. 3 Wochen vorher erneuert, nachdem DIE LINKE in einer Frage im Ausschuss darauf hinwies, dass die defekt war.

(Text: Die LINKE Windeck)

Empfohlene Beiträge:

  1 Kommentar:

  1. kl_aus_w
    11. November 2015 um 19:41 Uhr

    Hab ich da richtig gelesen?
    “Auf Anregung”
    Wozu gibt es Straßenmeistereien und andere der Straßenverkehrsbehörde zugehörigen Abteilungen, deren Aufgabe es ist, die Verkehrssicherheit zu gewährleisten?
    Machen die ihren Job nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.