Eitorfer Gesangverein von 1873 e.V.: Ein gelungener Auftritt bei „Classic meets pop“

Auf dem Weg zum 150. Vereinsjubiläum war es für unseren Chor eine gute Übung, am 30.10.2022 in der Windecker Kulturfabrik Kabelmetall drei Liedvorträge aus unterschiedlichsten Genres zu intonieren.

Eingeladen zu diesem tollen Event hatte der Chorverband Rhein-Sieg e.V. an zwei Tagen und so begab sich unser Chor am Sonntagnachmittag mit über 30 SängerInnen an die „Obere Sieg“. In Anbetracht der aktuellen weltlichen Situation, sang unser Chor unter Leitung unseres Chorleiters Rolf Pohle das Lied „Ein bisschen Frieden“. Mit diesem Stück musikalischer Zeitgeschichte gewann Sängerin Nicole 1982 den Grand Prix de la Chanson und unser Chor am Sonntag die Herzen der Zuhörerschaft. Im Anschluss sang unser Chor einen „Millionenseller“ der Beach Boys „Barbara Ann“. Das Publikum klatschte begeistert mit und honorierte unseren Beitrag mit großem Applaus.

Der dritte Liedbeitrag hatte bereits während der Proben zu viel Schmunzeln bei den SängerInnen geführt. Denn außer unserer zweiten Vorsitzenden (Sie ist gebürtige Österreicherin) taten wir uns als Rheinländer
mit dieser Sprache doch anfänglich etwas schwer. „I sing a Liad für di“, von Andreas Gabalier, so der Titel unseres dritten Musikbeitrages. Begleitet wurden wir virtuos von Pianisten Edgar Zens, den wir auch zu unserem Jubiläumskonzert am 16. Juni 2023 im Theater am Park verpflichten konnten.

Sie haben Interesse zu unserem Konzert im Projektchor mitzusingen? Wir laden sie herzlich zu einer Schnupperprobe ins Eitorfer Sängerheim (Parkstraße 12) ein. Wir proben wöchentlich um 19:00 Uhr und freuen uns auf Ihren und Euren Besuch. Weitere Informationen auch unter 0 22 43 – 91
21 33, oder an presse@eitorfer-gesangverein.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.