Erneuter Motorradunfall mit einem Schwerverletzten in Helpenstell

Helpenstell – Am heutigen Sonntag, 08.04.2018 um 15:21 Uhr wurde die Polizeileitstelle über einen schweren Verkehrsunfall, unter Beteiligung mehrerer Motorradfahrer in Helpenstell auf der Dammsbachtraße informiert.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen, befuhr ein 27ähriger Motorradfahrer aus Bonn die Dammstraße aus Dreisel kommend in Richtung Roth. In einer Rechtskurve brach sein Motorrad, wahrscheinlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach links aus. Es kam zu einem leichten Zusammenstoß mit einem, ihm entgegenkommenden 57jährigen Motorradfahrer aus Leverkusen, der sein Krad aber zum Stehen bringen konnte. An diesem Motorrad entstand leichter Sachschaden.

Das Motorrad des Unfallverursachers rutschte jedoch weiter und stieß frontal mit einem zweiten, ihm entgegenkommenden Motorradfahrer zusammen. Der 51jährige Motorradfahrer aus Leverkusen wurde hierbei in den Graben geschleudert und blieb schwerstverletzt liegen. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung, durch einen Rettungshubschrauber in ein Schwerpunktkrankenhaus gebracht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Während der Unfallaufnahme wurde die Dammsbachtraße komplett gesperrt.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar