Fahruntüchtigkeit nach Drogenkonsum

Herchen – Ein 43-jähriger Windecker musste heute Nacht (21.06.2022) vorläufig seinen Führerschein abgeben, da er mutmaßlich unter Drogeneinfluss mit dem Auto unterwegs war und Anzeichen für eine Fahruntüchtigkeit zeigte.

a photo of a police car
Photo by Markus Spiske on Pexels.com

Eine Polizeistreife war gegen 00.30 Uhr auf der Landesstraße 333 unterwegs als ihr beim Abbiegen in eine Nebenstraße ein roter Audi auffiel, der den Beamten auf ihrer Fahrbahn entgegenkam. Zu einer Gefährdung kam es jedoch nicht.

Die Limousine fuhr weiter in Richtung Herchen-Bahnhof und der Fahrer ignorierte die Anhaltezeichen (Blaulicht und „Stopp Polizei“-Anzeige) des folgenden Streifenwagens. Im Bereich des Bodelschwingh-Gymnasiums hielt der 43-Jährige dann schließlich an und wurde kontrolliert.

Der durchgeführte Drogenvortest verlief positiv auf den Konsum von THC und Amphetaminen. Im Krankenhaus wurde dem Windecker eine Blutprobe wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss entnommen. Die Polizisten fertigen neben der Strafanzeige eine Meldung an die Straßenverkehrsbehörde.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar