FDP Windeck: Auftaktveranstaltung Innovationsraum Landfabrik

Am 08.10.2021 besuchte die FDP Windeck die Auftaktveranstaltung Innovationsraum Landfabrik im Kulturzentrum Kabelmetal mit unseren Vertretern, Ralph Lorenz, unserem Landtagskandidaten Waldemar Peters und Heinz Michels.

v.l.n.r. Stefan Hagen – Alexandra Gauß – Bürgermeisterin – Peter Peisker – Arndt Schäfer – Ralph Lorenz – Larissa Weber – Waldemar Peters. – Simone Kaiser ® Foto mit freundlicher Genehmigung von Lukas Espei

Die Landfabrik und das Fraunhofer IAO, Institut für Arbeitswissenschaft und Organisation luden hierzu regionale Akteure der Wirtschaft, Lehre, Politik und Kultur ein.

Gemeinsam wurden Erfahrungen ausgetauscht, Wünsche und erste Ideen für konkrete Projekte ermittelt.

Die kleinen und mittelständischen Unternehmen im vor-urbanen Raum benötigen Nachwuchs, Infrastruktur und Zugang zur digitalen Transformation. Die Landfabrik adressiert diesen Bedarf in drei zentralen Leistungsfeldern.

Wissen:

Individualberatung, Seminare, Workshops und Schulungen zu zentralen Themen wie Digitalisierung, Ressourceneffizienz, Energie und Mobilität.

Raum:

9.000 qm modernste Gewerbeflächen in bedarfsgerechten Modulen zur individuellen Nutzung plus nachhaltige Energieproduktion in einem Umfeld von 70.000 qm Außenfläche.

Synergie

Zusammenführung von Handwerk, Industrie, Forschung und Bildung in gemeinsamen Projekten, gezielte Heranführung von Nachwuchskräften.

Die Begeisterung zum forschen, entdecken von modernen innovativen Techniken, dazu möchte Arndt Schäfer begeistern. „Ich möchte Junge Menschen zum brennen bringen.“

Das Projekt Innovationsraum.Land ist für drei Jahre angelegt, Ziel ist es die Attraktivität von Leben und Arbeiten auf dem Land nachhaltig zu verbessern und KMUs dabei zu unterstützen.

Unser FDP Mann Heinz Michels, der in engen Kontakt mit Arndt Schäfer steht sagt: „Hier könnte ein Vorzeigeprojekt in NRW entstehen, in dem man Leben, Arbeiten und Freizeit verbindet. Das dieses Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird und dass, das renommierte Fraunhofer Institut dieses Projekt begleitet spricht für die hohe Kompetenz und einen weiteren erfolgreichen Verlauf.“

Der bisherige Bundestagskandidat der FDP, Ralph Lorenz schließt sich dem an: „Für mich ist Digitalisierung Innovation, Zukunft und die Sicherung unseres Wohlstandes vor dem Hintergrund der demografischen Situation. Ich möchte auch allen Lust machen auf die neuen Technologien, die sowohl unserem Mittelstand als auch jeden einzelnen Menschen viele neue Chancen eröffnen. Ich bin begeistert, dass Arndt Schäfer hier ein Leuchtturmprojekt kreiert.“

Neben Stefan Hagen, Präsident IHK Bonn/Rhein-Sieg waren auch Alexandra Gauß, Bürgermeisterin von Windeck – Peter Peisker, Logistik Unternehmer – Arndt Schäfer, Unternehmer, GF Ascem und Initiator der Landfabik – Ralph Lorenz, Bundestagskandidat der FDP im Rhein-Sieg Kreis, Larissa Weber , Bürgermeisterin von Marktstadt Waldbröl – Waldemar Peters , Landtagskandidat der FDP im Wahlkreis 25 – Simone Kaiser, Projektleiterin vom Fraunhofer IAO Institut und weitere geladene Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Für Rückfragen Kontaktaufnahme

Pressesprecher der FDP Windeck
Ralph Lorenz
Im Thal Windeck 45
51570 Windeck
02292 4099688
01573 9021770
fdp@RalphLorenz.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar