FDP Windeck: Einladung zum Energiepolitischen Abend

Podiumsdiskussion – interessante Gespräche mit Gästen aus Wissenschaft,
Gesellschaft und Politik

Donnerstag, 06.Juli 2017um 19.00 Uhr
Bergischer Hof
Elmoresstraße 8
51570 Windeck-Schladern

“Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet – so viel wie eine Kugel Eis.” versprach 2004 Bundesumweltminister Jürgen Trittin von den Grünen.

Heute hat Deutschland den teuersten Strom weltweit.

Die Energiewende sollte ökologischen Strom umweltverträglich bereitstellen. Das Ergebnis: Windkrafträder wo kein Wind weht, Windparks, wo früher Naturlandschaft war. Solarpanels, die am Ende ihrer Lebensdauer als Sondermüll entsorgt werden müssen.

Warum vergeudet man große Mengen des produzierten Stroms, anstatt ihn zu speichern?

Ist die Energiewende ein Erfolgsmodell oder doch ein von vorneherein zum Scheitern verurteiltes grünes Prestigeprojekt?

Zum Thema haben wir auf unserem Podium

  • Prof. Dr. Helmut Alt, 1941 aus Aachen
    Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Aachen seit 1972, Fachbereich Elektro- und Energietechnik.34 Jahre bei RWE als
    Ingenieur und Hauptabteilungsleitung für Verträge und Tarife. Mitglied im Wirtschaftsrat der CDU
  • Ralph Lorenz, 1970 aus Windeck
    Natur- und Umweltexperte, Bundestagskandidat der FDP im Wahlkreis 97, Rhein-Sieg I.
  • Manuela Rohde, 1961, Lehrbeauftragte Uni Siegen, kommunalpolitisch aktiv
  • Dr. Rainer Six, 1945 aus Alfter
    Studium der Agrarwissenschaft, Fachrichtung Agrikulturchemie und Radioagronomie, Promotion über Stickstoffanwendung in
    der Landwirtschaft. Langjährige Forschungs- und Lehrtätigkeit an den Universitäten Bonn und Essen, insbesondere über die
    Ursachen von Waldschäden und im Bundesumweltministerium für Abschätzung der Strahlenimmissionen auf Pflanzen durch
    den Reaktorunfall in Tschernobyl.

Durch den Abend moderiert Dieter Ber, 1941, Autor verschiedener Bücher und ehem. Vertriebsdirektor im internationalen Maschinen- und Anlagenbereich; langjähriger Unternehmensberater.

Hinweis: Während der öffentlichen Veranstaltung der FDP Windeck werden Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die potentiell für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien veröffentlicht werden.

(Text & Bild: FDP Windeck)

Empfohlene Beiträge:

  1 Kommentar:

  1. Gabriele Mai-Gebhardt
    8. Juli 2017 um 22:36 Uhr

    Die FDP liefert im Rhein-Sieg-Kreis als einzige Partei Themenabende, noch weit vor der Bundestagswahl. Offensichtlich macht die FDP Ernst damit, mit den Bürgerinnen und Bürgern in den Dialog zu treten. Die Parteien, die erst wenige Tage vor einer Wahl in Windeck Rosen verschenken, um sich in Erinnerung zu bringen, haben sich selbst disqualifiziert. Die FDP packt Themen an, wie kürzlich das Wechselmodell bei Scheidungskindern (Siegburg) und nun die Energiediskussion (Schladern), die die Leute tatsächlich beschäftigen. Wie wird die Energieversorgung demnächst in Windeck laufen? Wie hoch werden die Kosten steigen? Fragen, die uns die amtierenden Parteien schuldig bleiben. Ich freue mich auf den nächsten Themenabend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.