Schwimmbadtechnik Engelberth Poolpflegemittel

FDP-Windeck unterstützt Alexandra Gauß

Nachdem Frau Gauß sich in einer FDP-Ortsverbandssitzung als mögliche Bürgermeisterkandidatin vorgestellt hatte, wurde von dem Vorstand der FDP der Beschluss gefasst, der Mitgliederversammlung am 24.04. die Unterstützung von Frau Alexandra Gauß als Bürgermeisterkandidatin zur Abstimmung vorzulegen.

Mit überwältigender Zustimmung wurde dem Vorschlag zugestimmt, Frau Gauß als Bürgermeisterkandidatin zu unterstützen.

Warum will die FDP-Windeck Frau Alexandra Gauß im Wahlkampf zur Bürgermeisterin für Windeck unterstützen?

Für die FDP-Windeck waren es eine Vielzahl von Sachargumenten, die zu dieser Entscheidung führten.

Warum die Unterstützung von Frau Alexandra Gauß?

Frau Gauß stellte sich als eine sachkundige, engagierte, empathische und kommunikative Politikerin vor, die bereits im Kreis und in überregionalen Wahlkämpfen Profil gezeigt hat.

Frau Gauß teilt mit der FDP-Windeck die Bereiche, die in der Windecker Politik zu verbessern sind. Dies sind insbesondere die Kommunikationswege zwischen Bevölkerung, Institutionen wie Schulen, Kitas, OGS und der Gemeindeverwaltung, die Finanzlage, die Wirtschaftsförderung und die dringenden Anliegen der einzelnen Bürgerinnen und Bürger vor Ort.

Frau Gauß teilt mit der FDP-Windeck die Auffassung, dass auch die Ressourcen der Gemeinde Windeck (wie die Natur- und Kulturlandschaft) gestärkt und dargestellt werden müssen.

Frau Gauß bringt Erfahrungen mit, die zwingend nötig sind für die Aufgaben eines Bürgermeisters, der über den Tellerrand schauen muss. Die Belange der Bürgerinnen und Bürger müssen Vorrang haben und das Image der Gemeinde Windeck muss verbessert werden.

Frau Gauß kommt aus Windeck, hat hier ihr Abitur gemacht, kennt die Probleme der Pendler, die in Windeck leben und weit zu ihrer Arbeit fahren müssen.

Frau Gauß kennt als berufstätige Mutter selbst die Herausforderungen, die es hinsichtlich der Kinderbetreuung in Windeck gibt.

Frau Gauß ist ehrenamtlich engagiert und kennt die Probleme und Wünsche des Ehrenamtes und der Vereine.

Windeck gewinnt Zukunft – mit Alexandra Gauß!

Ihre FDP-Windeck

(Text & Bild: FDP Windeck)

Empfohlene Beiträge:

  4 Kommentare:

  1. John D.
    30. April 2018 um 09:59 Uhr

    Warum wird eigentlich nicht mal mit einer Silbe erwähnt dass es sich um eine Kandidatin der GRÜNEN handelt?

    • robert
      30. April 2018 um 15:36 Uhr

      Vielleicht, weil ein Bürgermeister überparteilich arbeiten sollte und dann egal ist, von welcher demokratischen Partei er ist.

    • I. Müller
      30. April 2018 um 16:12 Uhr

      Ich finde es erfrischend, dass sich mal eine GRÜNE traut und so stocksteife Parteien aufmischt: Mutig von der FDP, überraschend von der CDU.
      Die Gründe der FDP hier sind nachvollziehbar. Endlich mal jemand, der für uns Pendler da ist. Endlich mal jemand der die Natur erhalten will. Es muss halt beides gehen: Natur erhalten und trotzdem wirtschaftlicher Aufschwung. Grandiose Kombination. Wäre nicht zur Wahl gegangen, jetzt aber schon.

  2. Alfred Tetzlaff
    30. April 2018 um 17:42 Uhr

    Der größtmögliche Nutzen und die erfolgsversprechendste Lösung, gemeinsam am Strang ziehen – ohne die SPD. Sie hat in der Vergangenheit schon oft bewiesen, dass parteipolitisches Kalkül vor dem Wohl der Windecker steht!

Schreibe einen Kommentar