FDP Windeck: Windeck/Rhein-Sieg-Kreis im Bundestag kompetent vertreten

Mit Nicole Westig ist die FDP Rhein-Sieg seit dem 24. September wieder im Deutschen Bundestag vertreten. Die 50jährige Mutter zweier Kinder aus Bad Honnef ist über die NRW-Landesliste in den Bundestag eingezogen. In ihrem Wahlkreis hatte sie für die FDP 17,41 Prozent und in ihrer Heimatstadt sogar 19,31 Prozent errungen.

Neben ihrem Einsatz für die Region wird sich die engagierte Sozialpolitikerin, die bisher für die FDP im Kreistag aktiv war, auch weiterhin um soziale und bildungspolitische Themen kümmern. So hat Nicole Westig vor allem um den Erhalt der Förderschulen gekämpft. Natürlich sind damit nicht alle Probleme im Bildungsbereich gemeistert, aber eine Fehlentwicklung der Rot-Grünen-Landesregierung in NRW konnte die Landes-FDP bereits stoppen.

Weitere Entwicklungen müssen im Bildungsbereich erfolgen. Nicole Westig wird sich daher vor Ort in den Schulen informieren und diskutieren. „Der direkte Kontakt mit den Verantwortlichen in Schule und Kindertagesstätten ist uns – der FDP -wichtig, um die Probleme zu erkennen aber auch um Lösungsvorschläge zu erfahren. Die Menschen vor Ort wissen doch viel besser, was passieren muss, als Politiker, die an der Basis nicht mehr zu sehen sind“. Nicole Westig will auch das Thema Tourismus entwickeln: „Uns ist wichtig, das Engagement für unsere schöne Region länderübergreifend anzugehen, denn viele Themen machen nicht an der Landesgrenze halt“, so Nicole Westig aus Bad Honnef.

Eine bessere Vernetzung zwischen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ist das Gebot der Stunde. Damit zeigt Nicole Westig einmal mehr, dass die FDP mutig neu denkt und Lösungen anbietet.

(Text & Bild: FDP Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar