Foodsharing startet in Windeck – Eine Initiative gegen die Lebensmittelverschwendung

foodsharing ist eine 2012 entstandene Initiative gegen die Lebensmittelverschwendung welche Lebensmittel “rettet”, die man ansonsten weggeworfen hätte. Die Plattform foodsharing.de basiert zu 100% auf ehrenamtlichem und unentgeltlichem Engagement und auch das Retten und Teilen von Lebensmitteln findet geldfrei statt. Langfristig soll sich das Konzept ausweiten und eine Multi-Sharing-Plattform entstehen, auf der neben Lebensmitteln auch andere Dinge einfach im Netzwerk geteilt werden können. Bei Vorträgen, Workshops, Filmvorführungen und anderen Aktionen von foodsharing wollen wir auf die unglaubliche Verschwendung von Lebensmitteln in unserer Gesellschaft aufmerksam machen. Unser Ziel ist es, auf persönlicher Ebene aufzuklären und ein Umdenken zu einem verantwortlicheren Handeln anzustoßen. Im Großen und Ganzen hoffen wir Menschen zu vernetzen und zum Austausch und Mitmachen begeistern zu können.

foodsharing
Foodsharing startet nun auch in Windeck. Lebensmittel werden gerettet und kostenfrei weitergegeben. Am 01.07 werden zum ersten Mal gerettete Lebensmittel in Windeck verteilt. Hierfür werden noch dringend Helfer gesucht, die bei der Lebensmittelrettung unterstützen können.

Wer helfen möchte, Fragen zu Foodsharing hat oder wissen möchte wo er gerettete Lebensmittel bekommen kann, kann sich unter www.foodsharing.de Informieren oder sich direkt an den Bezirksverantwortlichen (Botschafter) Matthias Jühlen telefonisch unter der 0176 29089525 oder per Mail an eitorf@lebensmittelretten.de wenden. Die Gemeinde Windeck wird unter dem Bezirk Eitorf betreut.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar