Frieder Döring liest aus seinem neuen Roman: „Der Frankenturm – Ein Windeck Historien-Krimi“

Am 09.11.2017 um 19 Uhr bei kabelmetal, Schönecker Weg 5 in 51570 Windeck-Schladern.

Karl Bayer hat wieder neue Abenteuer rund um die Burg Windeck erlebt. Diesmal mit seinen vier Enkelkindern zusammen, die ihn kräftig dabei unterstützen, eine Bande von Raubgräbern und Fälschern aufzuspüren und unschädlich zu machen. Dabei entdecken sie auch eine Reihe Schladerner und Windecker Geschichtsdramen einschließlich ihrer eigenen Genealogie.

Der in Schladern aufgewachsene Autor Frieder Döring verpackt wieder einmal profunde Heimatgeschichtskennnisse in eine spannende Phantasie-Fabel, die aber auf Erlebnisse mit den eigenen Enkeln zurückgreift und deutlich machen will, wie dramatisch das Leben im Windecker Ländchen in manchen früheren Zeiten war und wieviel hochinteressante Objekte und Relikte davon auch heute noch zu finden sind, wenn man mit offenen Augen durch unsere Landschaft wandert.

Die Lesung wird musikalisch begleitet von Richard Wegmann

Eintritt frei. Am Ende kreist ein Hut.

Eine Veranstaltung der KulturInitiative Windeck e.V.

Frieder Döring

Frieder Döring ist vielen Windeckern bekannt durch seine historischen Krimis aus dem Windecker Ländchen. Der Autor weiß, wovon er schreibt. Er kennt diese burgenreiche Gegend, von denen oft nur noch wenige Reste übrig sind, wie kein Zweiter. Alle Schauplätze beschreibt er mit dem Wissen des eigenen Augenscheins und der historischen Begebenheiten. Darüber hinaus kennt er viele tragische, dramatische aber auch witzige Geschichten der Menschen, die damals auf den Burgen und in den Dörfern darum herum lebten.

Seine Leidenschaft gehört dem ehemaligen Arzt nicht nur der Historie. Er veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche und literarische Werke. Außerdem arbeitete er von 1992 bis 2002 aktiv mit Urlaubseinsätzen im Komitee „Ärzte für die Dritte Welt“ (heute „German Doctors“). Er war zweimal auf den Philippinen und siebenmal in Paraguay.

Sein Motto: „Raus in die Welt: Was erleben, worüber man wieder schreiben kann.“

Die Windecker Historien-Krimis von Frieder Döring

(Text & Bild: KulturInitiative Windeck e.V.)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar