K32 Langenberg: Verunfallter PKW kommt nach über 100 Metern zum Stehen

Langenberg – Mit leichten Verletzungen kamen ein 21-jähriger Autofahrer aus Reichshof und sein 19-jähriger Beifahrer aus Wiehl bei einem Verkehrsunfall am späten Samstagabend (14.10.2017) davon.

Bild: Feuerwehr Windeck

Die beiden jungen Männer waren gegen 22.45 Uhr mit einem goldfarbenen Audi auf der Kohlberger Straße (K32) in Langenberg in Richtung Rosbach unterwegs. Innerhalb der Ortslage Langenberg verlor der Audi-Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen rutschte über den Gehweg gegen eine Zaunanlage aus Bruchsteinen. Von dort prallte der Audi zurück auf die Fahrbahn, drehte sich mehrfach um die eigene Achse und kollidierte mit dem rechten Bordstein. Insgesamt legte das Auto unkontrolliert eine Strecke von über 100 Metern zurück, bis es zum Stehen kam.

Als mögliche Unfallursache kommt bei dem Unfall nicht nur eine überhöhte Geschwindigkeit in Betracht, auch die Alkoholisierung des 21-Jährigen könnte unfallursächlich gewesen sein. Ein Alkotest ergab einen Wert von knapp 1,5 Promille.

Da der Unfallfahrer und sein Beifahrer ins Krankenhaus gebracht wurden, konnte die fällige Blutprobe in der Klinik entnommen werden. Den Führerschein des Reichshofers stellten die Beamten sicher. Der völlig zerstörte Audi musste abgeschleppt werden. Während der Bergungs- und Reinigungsarbeitern wurde die K32 gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf über 7000,- Euro.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar