KIWi-lit! lädt zur Lesung: Ray Bradburys – Das Böse kommt auf leisen Sohlen

Eine Lesung mit Live-Zeichnen und Musik

Illustration: Reinhard Kleist, aus: Das Böse kommt auf leisen Sohlen

Freitag, 08. Oktober 2021, 19 Uhr, kabelmetal, Schönecker Weg 5, 51570 Windeck VVK: 10 €, AK: 12 €
 
Ein Zusammenspiel der Künste: Während der Lesung entstehen vor den Augen der Zuhörer Zeichnungen zum Roman, untermalt von Musik.

Sind die beiden jugendlichen Hauptakteure von der Sehnsucht getrieben, erwachsen zu werden, träumt der Vater des einen von seiner Jugend. Eines Nachts kommt ein Jahrmarkt heimlich in den Heimatort der drei – ein Jahrmarkt mit schauerlichen Attraktionen: lebenden Tätowierungen, Hexen und anderen unheimlichen Gestalten. Im Mittelpunkt des Jahrmarkts steht ein seltsames Karussell. Dieses könnte den Jungen, aber ebenso dem Vater helfen, doch der Preis für diese Hilfe ist hoch. Um die Gefahren, die der Jahrmarkt birgt, zu bekämpfen, müssen die beiden Jungen wie auch der Vater über sich hinauswachsen.

Ray Bradbury, einer der großen Science-Fiction-Autoren Amerikas, wurde durch seinen Roman „Fahrenheit 451“ weltberühmt. François Truffaut hat ihn verfilmt.

Die Akteure:
 
Reinhard Kleist ist seit Mitte der 1990er Jahre erfolgreich als Illustrator, Zeichner und Autor zahlreicher Comics und Graphic Novels wie „Lovecraft“, „Amerika“, „Castro“ oder „ Nick Cave – Mercy On Me“ tätig. Er erhielt schon zahlreiche nationale wie internationale Auszeichnungen. Seine Illustrationen haben der Neuauflage von „Das Böse kommt auf leisen Sohlen“, erschienen 2017, besondere Aufmerksamkeit eingebracht. 
 
Roland Hüve ist als Regisseur, Autor und Musiker in den Sparten Schauspiel und Musiktheater an vielen deutschen Bühnen unterwegs. Mit Reinhard Kleist verbindet ihn über viele Jahre eine Zusammenarbeit. So auch beim Comic „Lovecraft“, ausgezeichnet mit dem Max-und-Moritz-Preis des Comic-Salons Erlangen.
 
Lena Sabine Berg hatte als freie Schauspielerin Engagements u.a. in Kiel, Köln, Dortmund, Heidelberg, München und Wien. Ebenso spielt und liest sie in Funk- und Synchronstudios. Lesungen haben für sie einen besonderen Reiz. 
 
Die drei Akteure sind in Sachen Bradbury ein eingespieltes Team: Anfang Dezember 2019 präsentierten sie das Programm im Kölnischen Stadtmuseum.
 

„Kann man einem herausragenden Roman wie „Das Böse kommt auf leisen Sohlen“, ein Meisterwerk des großen Büchermenschen Ray Bradbury, etwas hinzufügen? Ja, dem Comiczeichner Reinhard Kleist gelingt das … In jedem Bücherregal sollte es so etwas wie einen Erste-Hilfe-Koffer geben: Eine Ansammlung von Büchern, die uns zu trösten und zu begeistern vermögen, wenn wir aus welchen Gründen auch immer Trost, Begeisterung und Zuspruch dringend nötig haben, die uns mitnehmen auf eine wundersame, gleichermaßen melancholische wie faszinierende Reise. Dieses Buch gehört dort hinein, unbedingt.“

Jörg Böckem, Spiegel Kultur, 21.11.2017

„Der vielfach preisgekrönte Reinhard Kleist, von dem kürzlich die Comic-Biografie zu Nick Cave erschienen ist, hat es nun mit Illustrationen versehen, die das Fantastische der Vorlage in expressiven Schwarz-Weiß-Bildern lebendig werden lassen. Was die Zeichnungen bei allem Grusel auch besitzen: Humor. Und mit Lachen, das erfährt der Leser in Bradburys Geschichte, lässt sich sehr viel besiegen.„
Florian Welle, Süddeutsche Zeitung, 02.02.2018

Teilnehmen an der Veranstaltung können Genese, Geimpfte oder Getestete. Bitte entsprechende Nachweise und den Personalausweis mitbringen. Die 3G-Regel gilt auch für unter 18-Jährige. 

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar