Krippenspiel in der Pfarrkirche St. Joseph zu Rosbach

Das Krippenspiel in der Pfarrkirche St. Joseph zu Rosbach am 24.12.2018 um 15 Uhr hatte wieder mit weihnachtlicher Vorfreude begonnen: die strahlenden Gesichter der mitspielenden Kommunionkinder aus dem zumeist vergangenen Jahr erzählten den Besuchern in der überfüllten Kirche hiervon.

Eifrig war geprobt worden: „Mama, ich darf den Engel spielen, der die frohe Botschaft verkündet“, „Papa, ich bin wieder der Joseph“, „Oma und Opa, ich darf ein Hirte sein, der den Stern sieht“ – diese kurzen Aussagen der Kinder verraten nicht nur ihre Begeisterung zum Mitspielen, sondern auch, dass ihnen sehr gut katechetisch erklärt wurde, warum und was sie tun und welch wichtige Aufgabe sie in der und für die Gemeinde erfüllen. Die Geschichte von Maria, Joseph und der Geburt Jesu wurde vor den Augen von Groß und Klein lebendig, immer wieder durch Lieder, die eifrig mitgesungen wurden, ergänzt. Unser „Joseph“ (Lennard) hat der Gemeinde sogar auf seiner Gitarre das Lied „Stern über Bethlehem“ vorgespielt, in das wir alle umso kräftiger eingestimmt haben.

Das Licht, das mit Jesus in die dunkle Welt gekommen ist, strahlte an diesem Nachmittag nicht nur durch die frohe Botschaft in die Häuser der Gläubigen hinein, sondern die Besucher durften sich auf das „Licht von Bethlehem“ mit nach Hause nehmen: eine doppelte Freude. Ein Dank und „Vergelt´s Gott!“, die an diesem lebendigen Gottesdienst mitgewirkt haben, gilt allen Kindern, Eltern, Großeltern, Pater Joby, den Organisatorinnen Daniela Wolf und Sabrina Jung-Peukert, Brigitte Wardenbach an der Orgel, Martin Troica am Mischpult und:

IHNEN, den Besuchern! Frohe Weihnachten und ein gesegnetes Jahr 2019 wünscht Ihnen das Team des Krippenspiels St. Joseph, Rosbach.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar