Motorradfahrer gestürzt und schwer verletzt – Zeugen gesucht

Au – Heute Mittag (13.07.2020) gegen 14:15 Uhr ist ein 69 Jahre alter Motorradfahrer auf der Hammer Straße in Au gestürzt. Der Mann aus Hamm/Sieg verletzte sich schwer und kam in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Der Suzuki Fahrer fuhr von Rosbach in Fahrtrichtung der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz. Kurz vor der Grenze bog ein vorausfahrender PKW nach links ab, ohne dies mit dem Blinker anzuzeigen. Der folgende 69-Jährige wurde davon überrascht, bremste seine Suzuki stark ab und stürzte. Bei dem Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Fahrer des schwarzen Kombis fuhr weiter, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern.

Möglicherweise hatte er den Unfall nicht bemerkt, da es zu keiner Kollision gekommen war. Ein Notarzt wurde vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber zur Unfallstelle eingeflogen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen, die Angaben zu dem schwarzen Kombi machen können, sich unter 02241 541-3421 bei der Polizei in Eitorf zu melden.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar