Neue Schüler an der Ernst Moritz Roth Schule in Dattenfeld

Mit viel Vorfreude erwarteten die Kinder der Robben- und Waschbärenkasse am vergangenen Donnerstag ihre neuen Klassenkameraden. Die „großen“ durften schon am Mittwoch wieder voller Tatendrang in der Schule starten, die i-Dötzchen mussten sich bis zum Donnerstag gedulden.

Schon in der Kirche wurden die neuen Schüler fröhlich empfangen mit vielen einstudierten Liedern und einem liebevoll gestalteten ökomenischem Gottesdienst. Der Gottesdienst stand unter dem Motto „Gemeinsam kam man viel erreichen“. Die Geschichte vom kleinen Fisch „Swimmy“ rief allen Kindern und auch den Erwachsenen in Erinnerung, dass man gemeinsam viel mehr erreichen kann als alleine und, dass die vermeintlich kleinen Fische in einer Gruppe sehr stark sind und etwas bewegen können.
Mit diesen stärkenden Worten noch im Ohr, ging in der Schule die Feier dann weiter.

Hier begrüßten die Kinder der Klasse 3a die Neuen mit Gedicht und Lied. Das Theaterstück von Nicke, der einen Stuhl findet, wurde von groß und klein mit Begeisterung aufgenommen. Dann wurden die aufgeregten Schüler mit ihren neuen Klassenkammeraden bekannt gemacht, lernten ihre Klassenlehrerinnen kennen und waren gespannt auf die erste Stunde Unterricht im Anschluss an die Feier im Forum.

Wir freuen uns, dass wir neben den neuen Schülerinnen und Schülern auch drei neue Kolleginnen an unserem Standort begrüßen dürfen. Neben der neue Klassenlehrerin der Waschbärenklasse – Svenja Schumann – freuen wir uns über Mareike Hargarten und Ute Sessenhausen die unser Team unterstützen werden.

Wir heißen alle neuen Schüler und Lehrer herzlich an unserer Schule willkommen, danken allen, die den ersten Schultag mitgestaltet haben und hoffen, dass wir ein schönes gemeinsames Schuljahr miteinander verbringen werden – als starke Gemeinschaft, die zusammen hält, sich gegenseitig unterstützt und Mut macht.

(Text & Bild: Ernst Moritz Roth Schule Dattenfeld)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar