Per Mausklick Bäume pflanzen – KIWi öffnet kultURwald-Aktion für Private

Die katholische Kirchengemeinde Dattenfeld stellt ein weiteres Areal zur Verfügung

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und Freundinnen, sehr geehrte Damen und Herren,

nach dem überaus erfolgreichen Start der Aktion – bis dato sind über 1600 Bäume von über 20 Sponsoren geordert – kann sich ab 31.10.2021 jeder an der Aktion beteiligen. 

Und so funktioniert es:
Die Bäume können online über www.kiwi-kult-urwald.de erworben werden. Unter „Mach mit!“ auf „Baum auswählen“ klicken und die Anzahl der Bäume eingeben. Ein Baum plus Verbissschutz und Einpflanzung kostet 10,00 € brutto. Auf Wunsch gibt es für einen Kostenbetrag von 2 € zzgl. Versandkosten zudem eine Urkunde mit Namen des Käufers und der Anzahl der Bäume. Der Baumarten-Mix richtet sich nach der jeweiligen Beschaffenheit des Areals. Selbstpflanzung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Gestaltung der Urkunde: Thomas Weber

Die Pflanzung wird im Spätherbst dieses Jahres stattfinden. Ein Teil der Bäume wird auf der Fläche im Gierzhagener Bachtal südlich des Bauhofes gepflanzt, die uns von unserem vorrangigen Kooperationspartner, der Gemeinde Windeck, zur Verfügung gestellt worden ist. Hier haben wir am 26. März gemeinsam mit den Sponsoren, der Schirmherrin, Bürgermeisterin Alexandra Gauß, sowie dem Beigeordneten der Gemeinde, Thomas Becher, die ersten 60 Bäume in die Erde gebracht. Wie auf diesem Areal so soll auch auf den weiteren aufzuforstenden Flächen Naturwald entstehen. 

Das nächste Pflanz-Areal stellt die katholische Kirchengemeinde St. Laurentius Dattenfeld freundlicherweise für unseren KultURwald zur Verfügung. Sie garantiert die Naturwaldauflagen über 50 Jahre. Das Areal befindet sich unterhalb der Erlerhütte in Wilberhofen an der Stürmerstraße. Mit vielen Mausklicks wird hier bald ein neuer Wald entstehen.

Unser Ziel war es, für die Herbstpflanzung 1000 Bäume zur Verfügung zu haben. Nun ist diese Anzahl dank der vielen Sponsoren bereits Anfang Juni deutlich überschritten. Das zeigt, dass unser Anliegen von vielen geteilt wird: die entstandenen Kahlflächen ökologisch und nachhaltig aufforsten zu können, die lebenswichtige Ressource Wald zu erhalten und einen Beitrag zu Bindung von CO2-Emissionen zu leisten.

KIWi freut sich über jeden Baum, der hilft, den Wald als Erlebnis- und Inspirationsraum und Ort der Regeneration zu erhalten.

Wie danken unseren Sponsoren:

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar