Pfarrkarneval der Herchener Frauengemeinschaft mit Lokalkolorit

Die Katholische Frauengemeinschaft an St. Peter Herchen hatte zum Pfarrkarneval in das Pfarrheim eingeladen. Mittendrin dabei waren auch Pfarrvikar Andreas Luckey und Diakon i.R. Werner Jacobs. Zuerst ließen sich alle Gäste Kuchen und Kaffee schmecken. Nach dem Einzug zelebrierte die kfd ihr Mottolied „Wir sind die kfd hier von St.Peter“ .

Andrea Aberfeld moderierte erstmals das närrische Veranstaltungsprogramm. Sie begrüßte alle Gäste. Auch Gott kam bei der Narretei ins Spiel. Augenzwinkernd berichete Andrea Aberfeld darüber, dass man endlich seine Mailadresse ausfindig gemacht habe und nun in wiederholten  Emails  an Gott  über das närrische Geschehen im Pfarrheim berichte. Elisabeth Büch beförderte die Mail „Urbi@Orbi“ und damit  diese auch ankam, bediente Werner Jacobs den „Buzzer“ mit der Weltkugel.

Kölsche Lieder zum Mitsingen spielte Achim Klahsen. Es gab auch eine Polonaise des Publikums. Mit den „Wirges Brödern“ präsentierten sich die Nachwuchsredner, Ben und Jon Wirges aus Rossel. Ein toller Mundart-Vortrag über Schabernack aus dem Kirchen- und Privatbereich. Thema der Rede von Marianne Schnell, Vorsitzende des Kirchenchors,  war die Schöpfungsgeschichte, in der sie resümierte, dass die Frau doch, obschon nur aus einer Rippe des Mannes geformt, die Krone der Schöpfung ist. In zwei weiteren Vorträgen waren  Rita Becker und Helga Lichius als „2 18jährige“ und Gertrud Timreck und Marlene Reinhardt als Adele und Adelchen als 80jährige zu sehen.

„Hochamtliche Gedanken“ gab es von Else Krieger. Sie war beim sonntäglichen Gottesdienst nur wenig andächtig, sondern im Gebet mehr mit den Kirchenbesuchern und ihrem Braten zu Hause beschäftigt. Ein toller Vortrag mit viel Lokalkolerit in dem auch einige Besucher des Pfarrkarnevals vorkamen.  Beim Programm wurde auch der Raum verdunkelt. Es gab einen tollen Showtanz im Neonlicht. Diesen präsentierten  Andrea Aberfeld, Elisabeth Büch, Christel Engel, Beate Happ, Josefa Jakobs und Elke Lichius  als „Die Strichmännchen“. Maria Heinekamp nahm danach kurzzeitig für Andrea Aberfeld die Moderation und Ordensverleihung vor. „Spillt och die Welt total verröck. Mir sinn mit Spass und Freud op Jöck“ – unter diesem Motto zieht in dieser Session die KG Rot-weiß Herchen durch die Säle.

Eine Abordnung der KG war mit  Vorsitzendem Peter Graß und seinem  Stellvertreter Jürgen Kuhl beim Pfarrkarneval zu Gast. Die Karnevalisten trugen ihr Mottolied vor und die Jugendtanzgruppe „Lollipos“ erfreute mit ihren Tänzen das Publikum. Auch die Tanzvorführungen der Kindertanzgruppe der Närrischen Brückenwache Alzenbach begeisterte. Präsident Horst Vogel stellte die Tanzgruppe vor und bekundete, dass es ihn freue, beim Pfarrkarneval in Herchen auch seine Nachbarschaft aus Gerressen  wieder zu sehen.

Andrea Aberfeld überreichte an die älteste Besucherin des Pfarrkarnevals Luise Andree und auch an die jüngste Besucherin ein Blümchen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch der spezielle Pfarrkarnevalorden verliehen. Andrea Aberfeld wurde für die gute Moderation der Veranstaltung gedankt. Sie erhielt den Pfarrkarnevalorden und einen Blumenstrauß.  Herzlichen Dank an die Katholische Frauengemeinschaft Herchen für die wie immer gute Unterhalten und ein Dreifaches Herchen Alaaf  auf alle Mitwirkenden, Helfer und Gäste! Auf Wiedersehen in 2019!

(Text & Bild: Erwin Höller)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar