Sportanlage des TuS Herchen mit Wasser-Essigmischung ruiniert

Herchen – Vermutlich in der Nacht vom 25.08. auf den 26.08.2017 haben Unbekannte die Sportanlage des TuS Herchen mit einer Wasser-Essigmischung bespritzt, was nach rund zwei Tagen Einwirken eine Vertrocknung der Grasnarbe zur Folge hatte.

Am Freitag war der der Platz noch für den darauffolgenden Sonntag – an dem das erste Meisterschaftsspiel stattfinden sollte – entsprechend vorbereitet worden. Bei den Abschlussarbeiten am Sonntag entdeckte man plötzlich die braunen Stellen auf dem Rasen und es war ein starker Essiggeruch wahrzunehmen.

Da nicht klar war was geschehen war, mischten die Vereinsmitglieder kurzerhand eine eigene Wasser-Essigmischung an und starteten den Selbstversuch. Nach zwei Tagen konnten die selben Anzeichen auf dem Versuchsgelände beobachtet werden.

Von der Gemeinde wurde eine Anzeige gegen unbekannt erstattet. Sachdienliche Hinweise werden gerne entgegen genommen.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.