SV Höhe war Ausrichter der Windecker Jugendgemeindemeisterschaft

Jugendfussball SV Höhe

Die Jugendabteilung des SV Höhe war am Wochenende  auf dem Sportplatz in Altenherfen Ausrichter der Jugendfußball-Gemeindemeisterschaft 2015. An beiden Spieltagen gab es einen guten Besuch. Das Wetter spielte auch weitgehend mit. Auch die kurzen Regenschauern am Sonntag trübten die gute Laune von Veranstalter und Aktiven nicht.  Ein Kompliment an die Kinder und Jugendlichen und die Trainer und Betreuer für das faire Verhalten bei den Partien. Bei allem Ehrgeiz und Rivalität verliefen die Spiele fair und es gab nur wenig Fouls. Diskussionen bei Schiedsrichterentscheidungen waren  die Ausnahme. Vielen Dank an die Schiedsrichter, die die Partien gut im Griff hatten. Es blieb auch auf dem gut bespielbaren Hartplatz bei kleinen Blessuren, die mit nach gutem Zuspruch vom Trainer oder von den Eltern meist direkt „geheilt“ wurden. Die Kinder zeigten Ehrgeiz,  tolle Spielzüge, technische Feinheiten und Tricks und begeisterten die großen und kleinen Fußballfan. Ein Dank gilt auch dem Veranstalter SV Höhe, der alle Gäste mit Getränken, einem Imbiß, Kuchen und Waffeln verwöhnte.

Auftakt der Gemeindemeisterschaft war samstags mit den Bambinis. Teilnehmende Mannschaften waren der TUS Herchen, SV Leuscheid, TSV Germania Windeck und der TUS Schladern. Interessant war, wie sich die kleinen Jungen und auch Mädchen mit dem runden Leder bewegen und beschäftigen. Bei der Siegerehrung dankte der Jugendleiter des SV Höhe, Nino Cornicolario allen und resümierte, dass alle Sieger seien. Er überreichte Urkunden und für jede Mannschaft gab es einen Pokal. Sieger bei den Bambinis wurde Herchen, das alle drei Spiele gewann,vor Schladern, Germania Windeck und Leuscheid. Das anschließende Spiel der B-Juniorinnen des SV Höhe gegen den TUS Herchen gewannen die Höhe-Damen mit 5:0. Danach wurde die Jugendgemeindemeisterschaft mit dem Turnier der F-Jugend fortgesetzt. Über den 1. Platz konnte sich der  TSV Germania Windeck,  mit dem Trainer der Mittelrheinligamannschaft Marcus Voike freuen. Die Germanen gewannen ihre drei Spiele gegen den Turnierzweiten TUS Schladern, den  SV Leuscheid und gegen den TUS Herchen. Die Siegerehrung nahm Nino Cornicolario mit der Vorsitzenden des Windecker Gemeindesportbundes, Monika Nohl, vor. Abschluß des Turniertages war mit dem Spiel der B-Jugendmannschaften vom TSV Germania Windeck und dem TUS Herchen. Dabei mussten sich die tapfer kämpfenden Herchener Spieler unter Wert mit 9:0 geschlagen geben. Am Sonntag spielten als erstes die E-Jugend-Teams des SV Leuscheid, TSV Germania Windeck U 10 und U 11, die SG Rosbach und vom TUS Herchen. Sieger wurde Leuscheid vor Windeck U 11, Windeck U 10 und den Vierten Rosbach und Herchen. Im anschließenden Spiel der C-Jugendmannschaften siegte die SG Öttershagen/Rosbach/Leuscheid gegen den TUS Herchen mit 2:1. Den Mannschaften überreichten Nino Cornicolario und Monika Nohl je einen Fußball und dankten für die Beteiligung an der Gemeindemeisterschaft. Finale der Wettbewerbe war mit den D-Jugendmannschaften. Der Gastgeber SV Höhe setzte sich mit drei gewonnenen Spielen ohne Gegentor als Sieger durch. Zweiter wurde der SV Leuscheid vor dem TSV Germania Windeck und dem TUS Herchen. Der SV Höhe bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, den Zuschauern, den Schiedsrichtern und bei allen, die zum guten Gelingen der Gemeindemeisterschaft 2015 beigetragen haben!

(Text & Bild: Erwin Höller)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar