Tatü Tata, die Feuerwehr ist da! Brandschutzerziehung im Familienzentrum Vogelnest

Feuer und Flamme sind eine aufregende Sache – das spüren Kinder, wenn sie Erwachsene im Umgang mit Feuer beobachten. Gerne schauen Kinder den Erwachsenen zu, wenn diese ein Lagerfeuer entfachen oder wenn eine Kerze angezündet wird. Das Kerzenlicht macht es besonders jetzt in der Herbstzeit gemütlich. Kann aber auch zur Gefahr werden, wenn daraus ein Feuer entsteht.

Ca. 400 Brandtote, davon ca. 40 Kinder und ca. 10 000 Personen mit Brandverletzungen pro Jahr, das sind Zahlen aus Deutschland, die zeigen, dass das Feuer viel zu viele Menschen zu Opfern werden lässt. Die Hauptgründe hierfür sind die geringen Kenntnisse über den Brandschutz und das richtige Verhalten bei Bränden.

Aus diesem Grund hat das Familienzentrum Vogelnest wie jedes Jahr im Oktober eine Brandschutzwoche durchgeführt. Groß und Klein sind den Fragen „Was machen wir, wenn der Rauchmelder Alarm schlägt?“, „Wie rufen wir die Feuerwehr?“, „Welche Aufgaben hat die Feuerwehr?“ und vielen mehr auf den Grund gegangen.

In Kleingruppen wurde das Evakuieren und das richtige Verhalten im Brandfall geübt. Das Highlight der Woche, war natürlich der Besuch bei der Feuerwehr in Rosbach. Feuerwehrmann Stefan Schumacher holte die Kinder mit dem Feuerwehrauto ab und fuhr mit ihnen ins Feuerwehrhaus, dort durften sie die Feuerwehrwache und das Feuerwehrauto unter die Lupe nehmen.

Nachdem der Wissensdurst der Kinder gestillt war, fand freitags die große Brandschutzübung, unter fachkundiger Aufsicht von Daniel Walter und Stefan Schumacher von der Feuerwehr Rosbach, statt.

Zum Abschluss erhielten alle Kinder eine Teilnehmer-Urkunde und sind nun „echte Brandschutz-Profis“.

Wir möchten uns ganz herzlich bei den Kollegen der Feuerwehr Rosbach für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken.

Text und Foto: Familienzentrum Vogelnest

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.