TuS Herchen wird Meister – Direkter Wiederaufstieg in die Kreisliga A steht fest

Drei Spieltage vor Saisonende konnte im Sportpark Haus Tannenhof gejubelt werden. Nach 90 intensiven Minuten gegen den TSV Dreisel erzielte die erste Mannschaft mit einem 4:2 (3:0) die Meisterschaft der Kreisliga B3.

TuS Herchen – TSV Dreisel 4:2 (3:0)

Zum Zeitpunkt als Yannik Andree per Foulelfmeter seinen Doppelpack schnürte (1., 14./FE) wusste jeder Herchener Fan, dass das Duell zwischen den Zweitvertretungen aus Spich und Oberpleis mit einem Unentschieden endete und somit die Meisterschaft bedeuten könnte. Nach einer guten halben Stunde traf Kapitän Christopher Land zum 3:0 (29.). Mit der hohen Führung im Rücken ging es zum Pausentee. In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt und der TSV Dreisel wurde stärker. Mit zwei Toren konnten sie den Anschluss wiederherstellen (54., 78./FE). Im Gegenzug zum Anschlusstreffer machte Patrick Andree den Sieg jedoch perfekt (80.). Mit 11 Punkten Vorsprung in der Tabelle bei drei noch ausstehenden Spielen vor dem FC Spich II konnte somit der Meistertitel und der direkte Wiederaufstieg in die Kreisliga A sichergestellt werden.

Mirko Aberfeld – Max Kamp, Jan Alef, Marco Janßen, Frederik Fraek – Christopher Land, Fabian Heiderich, Mesut Arslan (69. Jonathan Hamm), Patrick Andree – Frederik Grabhorn, Yannik Andree

Trainer: Achim Assfalg
Tore: 1:0 Yannik Andree (1.), 2:0 Yannik Andree (14. Foulelfmeter), 3:0 Christopher Land (29.), 3:1 Daniel Alupoaie (54.), 3:2 Andrei Marius-Valentin (78. Foulelfmeter), 4:2 Patrick Andree (80.)

(Text & Bild: TuS Herchen)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.