Volksbank Hamm/Sieg eG geht gut gerüstet in die Zukunft – Generalversammlung: Ehrungen und Wahlen – 6,25 Prozent Dividende

Mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 zeigten sich die Vorstandsmitglieder der Volksbank Hamm/Sieg eG, Dieter Schouren und Uwe Lindenpütz bei der Generalversammlung in Pracht-Wickhausen zufrieden. Im vergangenen Jahr wurde erneut unter Beweis gestellt, dass die Bank trotz verschärfter Rahmenbedingungen für ihre Mitglieder und Kunden ein zuverlässiger Partner ist.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Heinz-Georg Schumacher (hintere Reihe zweiter von links), mit den Vorstandsmitgliedern Dieter Schouren (ganz links) und Uwe Lindenpütz (rechts) gratulieren anlässlich der jüngsten Mitgliederversammlung den Jubilaren (von links: Josef Diepolder, Bernd Bachmann, Marta Schäfer und Margret Klein) der Volksbank Hamm. Insgesamt 19 Mitglieder sind der Bank seit 50 Jahren treu.

„Der deutschen Wirtschaft geht es gut. Seit dem Jahr 2013 befindet sich die Wirtschaft im Aufschwung und ist 2017 im vierten Jahr in Folge schneller als im langjährigen Trend gewachsen“, so Dieter Schouren zu Beginn seiner Rede. Zukünftig gilt es im Spannungsfeld von Niedrigzins, Digitialisierung, der demografischen Entwicklung und der Regulatorik, die Ertragsbasis abzusichern und auszubauen.

Über die Entwicklung der Volksbank Hamm/Sieg eG informierte Uwe Lindenpütz. In einem unverändert schwierigen Umfeld konnte die Bilanzsumme um etwa 1,0 Mio Euro auf 115,9 Mio Euro gesteigert werden. Die Gesamtforderungen an Kunden beliefen sich zum Stichtag 31.12.2017 auf annähernd 83,9 Mio. Euro.

Der Bestand an Wertpapiere im bankeigenen Depot betrug 6,5 Millionen Euro und die Forderungen gegenüber Kreditinstitute 17,4 Millionen Euro.

Die Kundeneinlagen betrugen zum Jahresende 87.7 Millionen Euro, wovon auf die Spareinlagen 29.8 Millionen Euro und auf die anderen, meist kurzfristigen Verbindlichkeiten 57.8 Millionen Euro entfielen.

Zum Bilanzstichtag unterhielten mehr 2.433 Mitglieder Geschäftsguthaben in Höhe von 943.300,00 Euro.

Nach der Zustimmung zum Jahresbericht und der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat stimmten die Mitglieder einer Dividende von 6,25 Prozent für das Jahr 2017 zu. In der Summe entspricht dies einem Betrag in Höhe von 58.388,00 Euro. Insgesamt 200.000,00 Euro gehen in die Rücklagen des Genossenschaftsinstituts.

Nach dreijähriger Aufsichtsratstätigkeit standen für Heinz-Georg Schumacher und Oliver Hermes Neuwahlen an, beide wurden in Ihren Ämtern bestätigt.

Im Jahr 2017 haben diese Mitarbeiter langjährige Betriebsjubiläen feiern dürfen. Dominik Lichtenhagen für 10 Jahre sowie Anke Fischer für 35 Jahre.

Auch im laufenden Jahr 2018 darf sich die Bank bei folgenden Mitarbeitern für die Treue und ihr Engagement bedanken.

Elke Braasch für 40 Jahre, Edelgard Schupp für 45 Jahre,  Uwe Lindenpütz für 25 Jahre, davon ca. 13 Jahre als Mitglied des Vorstandes sowie Dieter Schouren für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit  als Vorstand.

Treue Mitglieder geehrt 

Jubilare mit 50-jähriger Mitgliedschaft:

Bernd Bachmann, Josef Diepolder, Ilse Heise, Margret Klein, Marta Schäfer, Lothar Schneider, Egon Wortelkamp

(Text & Bild: Volksbank Hamm/Sieg eG)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar