Vorsicht vor Einbrechern/Trickbetrügern in Windeck und Umgebung!

Gestern erreichte uns eine Geschichte einer Leserin aus Halscheid die ein paar alte Sachen bei eBay Kleinanzeigen zum Verkauf angeboten hat. Daraufhin meldete sich ein „Sammler“ aus Eitorf und interessierte sich dafür. Er fragte auch nach möglichen anderen wertvollen bzw. interessanten Dingen. Scheinbar versuchte er auf diese Weise auszuhorchen was es alles bei der Familie zu holen gibt.

Riegel vor Einbruch

Daraufhin wollte er dann gegen 15 Uhr vorbeikommen. Sie teilte ihm jedoch mit, dass das nicht geht, da sie später noch einen Termin habe. Zufällig kam dann zwischen 14-15 Uhr ein weißer Kastenwagen vorbei und 2 ausländische Personen stiegen aus.

Sie kamen samt kleinem Werkzeugkoffer zur Türe und klingelten. Die Familie war zu dem Zeitpunkt noch zuhause und öffnete die Türe. Die zwei Herrschaften behaupteten sie seien von einer Teppichwäscherei aus Eitorf und seien bestellt worden, was aber nicht der Fall war. Sie fragten, ob sie sich jetzt vor ihrem Mann schäme, weil sie Putzkräfte gerufen habe. Natürlich stimmte das nicht. Dann fragten sie, ob es vielleicht ihr Mann oder sonst jemand gewesen sein könnte. Sie wollten genau wissen wie viele Personen im Haushalt leben. Anschließend riefen sie von ihrem Handy auf der Festnetznummer der Familie an, um ihrer Meinung nach zu beweisen, dass sie die Nummer von dem besagten Anruf haben. Als sie dann auch fragten, ob es ein Ein- oder Mehrfamilienhaus sei, verabschiedete sich die Dame, schloss die Türe und informierte daraufhin die Polizei in Eitorf. 

Der weiße Kastenwagen (Renault Kangoo oder ähnliches) hatte einen schwarzen Aufdruck auf dem Heck, der eventuell ein Reserverad andeuten könnte. Ansonsten konnte keine Schrift oder anderer Aufdruck erkannt werden.

Generell appelliert die Polizei, verdächtige Personen oder Fahrzeuge umgehend zu melden.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar