Hochwasser im Rhein-Sieg-Kreis – zahlreiche Straßen bereits gesperrt – Pegel steigend

Die lang anhaltenden Regenfälle sorgen für reichlich Wasser in der Sieg und für ein Hochwasser was es zu letzt im Januar 1993 gegeben hat. Heute um 14 Uhr erreichte der Pegelstand an der Messstelle in Eitorf die Marke von 3,97m.

Hochwasser / Letzter Messwert: 01.12.2015 - 14:00 Uhr Quelle: Landesamt für Umwelt - Rheinland-Pfalz

Hochwasser / Letzter Messwert: 01.12.2015 – 14:00 Uhr Quelle: Landesamt für Umwelt – RLP/NRW

An vielen Stellen ist die Sieg bereits über die Ufer getreten und sorgt für überschwemmte Straßen und überflutete Keller. Die Tendenz ist derzeit noch steigend, an den Messstellen siegaufwärts ist allerdings schon ein leichter Rückgang zu erkennen, so dass der Scheitelpunkt bald erreicht sein könnte.

Ein Video unseres Windecker Wetterfroschs Markus Müller (Diplom-Meteorologe bei wetteronline.de)

Hochwasser in Dattenfeld Stand 01.12.2015 - Bild: privat

Hochwasser in Dattenfeld Stand 01.12.2015 – Bild: privat

Für die Feuerwehr im Rhein-Sieg-Kreis bedeuten die Regenfälle nicht nur überlaufende Keller, sondern auch viele umgestürzte Bäume.

Empfohlene Beiträge:

  3 Kommentare:

  1. Ermert
    1. Dezember 2015 um 18:43 Uhr

    am 21.01.2005 hatte die Sieg in Betzdorf einen Stand von 368 cm. Heute „nur“ 337 cm

  2. Windeckerin
    3. Dezember 2015 um 22:36 Uhr

    Da hat sich ja die Gemeinde Windeck an der Hochwasserlage große Verdienste erworben. Sie hat bis in die kleinsten Dörfer die Grundstückseigentümer gezwungen, sich an die neuen Regenwasserkanäle in privater Trägerschaft (WTE) anzuschließen. Zum einen überflüssig und für die Bürger richtig teuer, zu anderen wird so das Niederschlagswasser unmittelbar und richtig schnell in die Bäche und Flüsse geleitet. Mit dem Ergebnis, dass diese noch schneller ansteigen. Auch ökologisch ein großer Unsinn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.