2. Schwingungen-Festival am Wasserfall startet heute

kabelmetal lädt am Freitag auf eine Zeitreise ein mit großer Party

Endlich ist es soweit: Das 2. Schwingungen-Festival beginnt heute seine Reise durch 5 Jahrzehnte Elektronischer Musik. Mit vielen populären Electro-Rock- und Pop-Songs sollen neben den zahlreichen in- und ausländischen Festivalbesucher auch Gäste aus der Region angelockt werden.

Es geht los mit Pink Pulse um 19 Uhr und einem Feuerwerk von Pink Floyd-Klassikern. Camouflage betritt als Solprojekt  M.I.N.E ab 21 Uhr die Bühne mit vielen bekannten Synthie-Pop-Hits. Zur Aftershowparty legt Joachim Dettenberg auf.

Einlass ab 17:30 Uhr. Es gibt noch Karten. Telefonische Vorbestellung unter 02292 959 0 710 wird empfohlen. Wer nur mal vorbei schauen möchte, kann den Markt der Sinne mit vielen Accessoires und Tonträgern oder die Aftershowparty besuchen.

Pink Pulse

Pink Pulse

Pink Pulse – Heimspiel mit Pink Floyd

Die Band aus dem benachbarten Betzdorf wurde 2007 gegründet. PINK PULSE spielt ausschließlich Songs der britischen Kultband PINK FLOYD und ist passend zum 40-jährigen Jubiläum des Albums „Wish You Were Here“ mit allen großen Hits der legendären englischen Band auf Tour. Der Name PINK PULSE entstand in Anlehnung an das Live-Album P • U • L • S • E  der Briten aus 1995.  Die sympathische Band überzeugt mit einer Zeitreise durch mehr als 4 Jahrzehnte Musikgeschichte nicht nur musikalisch sondern auch visuell. PINK PULSE bringt Showelemente, mit denen PINK FLOYD neue Maßstäbe für Live Konzerte gesetzt haben, selbst auf die Bühne. Die Band besteht aus 9 Musikern.

Interview mit der Managerin Daniela Gerold

(1) Eine Pink Floyd Show zu bieten ist sicher sehr aufwendig. Wie bereiten Sie sich vor?

Neben den Musik- und Gesangsproben steht auch immer wieder der Check vom Equipment an. Für die Showelemente muß jeweils vor Ort geprüft werden, ob der zeitliche und technische Rahmen der Location den Einsatz von Leinwand, Teacher & Co hergibt. Es gibt immer wieder Überraschungen und es wird auf gar keinen Fall langweilig.

(2) Was für Stücke werden Sie auf dem Festival spielen?

(2) Wie immer diskutieren wir die Setliste bis kurz vor Schluß. Es gibt einfach deutlich mehr geniale PF Titel als Spielzeit. Die Festivalbesucher dürfen sich auf eine richtig gute Mischung freuen…. und natürlich auf das Festival-Motto „One of these days“.

(3) Was reizt Sie an dem Schwingungen-Festival?

Das hier in der Ecke ein so ein Festival stattfindet: Besser geht`s nicht.  Respekt an die Veranstalter ! Wir kennen die Halle und die Atmosphäre drum herum ist schon sehr speziell. Und im gleichen Atemzug mit M.I.N.E., Tangerine Dream, Peter Heppner und UniSphere genannt zu werden hat was! Es ist uns eine Ehre und wir freuen uns auf den 02. September !

 

M.I.N.E

M.I.N.E

M.I.N.E (Soloprojekt Camouflage) – Musiker mit viel Pop-Geschichte 

1983 gegründet, gelang mit „The Great Commandment“ Ende der 80er der Band aus Baden- Württemberg der kommerzielle Durchbruch – ein Ohrwurm , der heute noch wöchentlich auf den Sendern rauf und runter gespielt wird. Mit  „Love is a Shield“ folgte der nächste internationale Superhit. Neben Marcus Meyn, Gründer, Autor und Sänger von Camouflage,  spielen der Schlagzeuger Jochen Schmalbach (auch Produzent von Acts wie Klangkarussell, Tiefschwarz, Alphaville, Fanta 4, A-ha, Thomas D.)  und der Gitarrist Volker Hinkel (auch Fools Garden „Lemon Tree“). Hinzu kommt der Keyboarder Jakob Nebel von der Band Livingston.   Wahlheimat ist heute Berlin.

Interview mit Marcus Meyn

(1) Sie blicken ja auf eine lange Karriere zurück. Was machen sie heute?

Ich lebe seit vielen Jahren in Berlin und betreibe neben der Musik eine Firma für Glasfaserbau. Wir sind aber nach wie vor viel auf Tour, von Lima bis Moskau.

(2) Was für Stücke werden Sie auf dem Festival spielen?

Wir werden alte und neue Sachen spielen. Von  Camouflage-Songs wie „The Great Commandment“, „Suspicious Love“ und „The smiling Face“ bis zu Stücken unserer nächsten EP.

(3) Was reizt Sie an dem Schwingungen-Festival?

Das Festival-Programm bietet dem Publikum eine musikalische Zeitreise an. Für uns heißt das: Den Bogen zu spannen von den 80ern bis heute. Wir wollen Gutes, Bewährtes verbinden mit dem Reiz an Neuem, an Veränderung.

Programm Freitag

17:30 Uhr        Einlass / Check In

19:00 Uhr        Pink Pulse (covern Pink Floyd-Klassiker)

21:00 Uhr        M.I.N.E (Soloprojekt von Camouflage: „The great commandment“)

23:00 Uhr        After Show Party: „One of these days“ mit Joachim Dettenberg (Eintritt frei)

(Text & Bilder: kabelmetal)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar