Auf abgestellten Anhänger aufgefahren – Motorrollerfahrer schwer verletzt

Am Donnerstag (24.11.2016) gegen 07.30 Uhr wurde die Polizei zur Hauptstraße (Landstraße 333/L333) nach Windeck gerufen, weil ein Motorrollerfahrer mit einem am Fahrbahnrand abgestellten Anhänger kollidiert war.

Der 45-jährige Fahrer des Motorrollers war mit seinem Zweirad auf der L333 von Schladern in Richtung Dattenfeld unterwegs. Kurz vor der Einmündung „Am Burgtor“ prallte er mit seinem 50ccm Kleinkraftrad gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Plateauanhänger eines Transportunternehmens. Nach Zeugenangaben war der Windecker frontal und ungebremst auf den Anhänger aufgefahren. Der 45-Jährige wurde durch den Zusammenprall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Motorroller des Verunfallten war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit, der entstandene Sachschaden liegt bei rund 500,- Euro. Am Anhänger der Transportfirma, der zwischen zwei Straßenlaternen abgestellt und mit entsprechenden Warntafeln ausgestattet war, entstand nur minimaler Sachschaden.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar