Bezirkssitzung informiert über Neuerungen

Das hiesige Brauchtum, die Vereinsstrukturen und die ländliche Gemeinschaft fördern – das sind einige der Aufgaben die sich der Bezirksvorstand im Bund Deutscher Karneval gesteckt hat. Dabei geht es in erster Linie nicht um das Verleihen von Orden oder um ein kühles Bier.

v.l.n.r.: Tobias Frohn (bezirksvertreter, Jugendvertreter), Oliver Gertz (Jugendvertreter), Matthias Ennenbach (Bezirksvorsitzender, BDK-Mensch des Jahres 2016), Jürgen Joest (Bezirksvertreter), Björn Simon (Bezirksvertreter)

Vielmehr verstehen sich die Vertreter aus dem größten brauchtümlichen Dachverband um die Stärkung der Vereine, die dabei ihre Eigenständigkeit uneingeschränkt behalten. So verwundert es nicht, dass zur kommenden Bezirkssitzung am 12.09.2017, 19:00 h, Dattenfelder Hof (Saal Höffer) so viele Vereine, Schulen, Chöre usw. als Mitglieder der Bezirke „Obere Sieg“ und dem Landkreis Altenkirchen mit einem Mitgliedervolumen von über 6.500 Personen eingeladen wurden. Denn hier werden die aktuellsten Gegebenheiten zur Vereins- und Brauchtumspflege bekannt gegeben und diskutiert.

Dabei konnten in den letzten Monaten mit einer neuen Internetpräsenz, den regelmäßigen Newslettern und den vielen Gesprächen und dem guten Kontakt zu allen Mitgliedern ausgebaut werden. Und dabei macht es keinen Unterschied, ob man in einem karnevalistischen Verein aktiv ist, oder einmal jährlich zur fünften Jahreszeit das rheinische Brauchtum fördert. Auch eine Eintragung im Vereinsregister ist keine Voraussetzung zur Mitgliedschaft. Denn die Vergünstigungen, das Netzwerk, die Schulungsmöglichkeiten, Zertifizierungen und vieles mehr können ganzjährig genutzt werden.

Diese Synergieeffekte nutzt ihr Verein bzw. Institution / Interessengemeinschaft noch nicht? Sie stellen sich die Frage, ob dies überhaupt etwas für sie bzw. ihren Verein ist? Dann melden sie sich doch einfach unverbindlich mit einer Mail an ennenbach@rse-bdk.de Gerne rufen wir sie zurück und informieren sie. Denn nur mit einem gestärkten Brauchtum in den Bereichen Sport, Gesang, Tanz, Dorfgemeinschaft, Kultur, Pädagogik, Religion, Brauchtumspflege  usw. können wir auch in den kommenden Generationen diesen schönen und lebendigen Brauchtum Karneval weiter vermitteln. Und da eine Anfrage ja nichts kostet, freuen wir uns auf ihre Mail.

Weitere Informationen zu ihrem Bezirk und die vielen z.T. auch zusätzlichen Angeboten finden sie unter www.rse-bezirk9.de Wir freuen uns auf ihre Anfrage. Bis dahin wünschen wir ihnen alles Gute.

Ihr Bezirksvorstand

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar