Bürgerbus in Windeck startet Anfang Juli

Am Montag, den 3. Juli nimmt der Windecker Bürgerbus nach rund zweijähriger Vorbereitung seinen Betrieb auf. Der von einem ehrenamtlich tätigen Fahrerteam gesteuerte Bus wird immer montags, dienstags, donnerstags und freitags Leuscheid und zahlreiche kleinere Ortschaften im östlichen Gemeindegebiet, etwa Imhausen, Irsen, Himmeroth und Helpenstell, untereinander und mit Rosbach verbinden. Auf diese Weise soll das örtliche ÖPNV-Angebot verbessert werden.

Bürgerbus in Neunkirchen-Seelscheid

Der Bus verfügt über eine Trittstufe als Einstiegshilfe und Platz für Rollatoren. Er fährt nach einem festen Fahrplan 36 Haltestellen ohne telefonische Voranmeldung an. Die Fahrpreise betragen 1,50 Euro für Erwachsene und einen Euro für Kinder bis 14 Jahre. Schwerbehinderte mit entsprechendem Ausweis und gültiger Wertmarke werden kostenlos befördert.

Der Bürgerbusverein ist auf der Suche nach weiteren engagierten Personen, die etwa zweimal im Monat für etwa viereinhalb Stunden den Bürgerbus fahren und somit nicht zuletzt das Miteinander in der Gemeinde stärken möchten.

Kontakt: info@buergerbus-windeck.de, Infos: www.buergerbus-windeck.de

Fahrplan

Empfohlene Beiträge:

  4 Kommentare:

  1. oldmann1956
    21. Juni 2017 um 17:16 Uhr

    Was passiert denn mit dem AST Verkehr ? Fällt der dann weg ?

    • hschmidt
      22. Juni 2017 um 06:13 Uhr

      Habe ich auch als erstes gedacht. So schön Angebote auf ehrenamtlicher Basis auch sind, können sie doch dazu führen, dass schon Etabliertes dann gestrichen wird. Und wenn die Ehrenamtler dann nicht mehr können oder wollen …

      • oldmann1956
        24. Juni 2017 um 10:49 Uhr

        Mann muss auch erstmal genug Ehrenamtliche haben . Umsonst arbeiten ist nicht jedermanns Sache .

  2. Stephanie Rochau
    22. Juni 2017 um 22:55 Uhr

    Grade für die älteren oder Gehbehinderten Personen finde ich das Super.Ich drücke beide Daumen das sich genug “Fahrer“ finden.

Schreibe einen Kommentar