NeckarGanga: worldbeat, jazz & traditional indian music

kabelmetal am Mittwoch, d. 28.06.2017 um 20:00 Uhr, Eintritt VVK 10 Euro / AK 13 Euro.

Vorverkauf:

Im kabelmetal-online-shop sowie bei der Buchhandlung Schlösser in Windeck-Rosbach und bei kabelmetal.

Weitere Auskünfte unter der Nummer: 02292-9590710 oder per Mail: mail@kabelmetal.de

NeckarGanga – Das Projekt

Zunächst war es reine Neugierde, als es Perkussionist Peter Hinz im Jahr 2009 nach Indien zog. Doch dort packte ihn die Begeisterung für die speziellen indischen Rhythmen, die man erst einmal sprechen lernt bevor man sie spielt.

Bei Keshava Rao Nayak, Meister der Tabla – einem nordindischen Schlaginstrument, das aus zwei Kesseltrommeln besteht – lernte Hinz die andersartigen Rhythmen in vielen Übungsstunden kennen. Es folgten drei weitere musikalische Studienreisen nach Indien.

Schließlich reiste er im Februar 2014 gemeinsam mit Musiker Steffen Dix (Saxophon) – der wie Hinz in Mannheim lebt – in die nordindische Stadt Varanasi. „Im Ashram meines Meisters Keshava Rao Nayak spielten wir eine Session – und es war magisch. Es war wie eine Art Erleuchtung, und wir haben dann entschieden, wir machen ein Projekt zusammen“, schwärmt Peter Hinz heute noch von diesem Moment. Seither verbindet ihn eine langjährige Freundschaft mit Keshava Rao Nayak. Mit dessen Sohn Sandip Rao Kewale (Tabla) und dem jungen Sitar-Meister Shyam Rastogi gründeten sie in der Stadt am Ganges das Projekt: „NeckarGanga“. Zusammen mit Jonathan Sell (Bass) besuchen sich die Musiker seitdem regelmäßig in Indien und Deutschland und arbeiten kontinuierlich an diesem musikalischen Brückenschlag weiter, der die völlig unterschiedlichen Kulturen auf diese harmonische Art und Weise zusammenbringt.

NeckarGanga: Keshava Rao Nayak (Tabla), Steffen Dix (Saxophon), Shyam Rastogi (Sitar), Jonathan Sell (Kontrabass), Sandip Rao Kewale (Tabla), Peter Hinz (Percussion).

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar