Bürgermeisterkandidat Klaus Jucken mit einer Bitte an allen anderen Kandidaten und Parteien

Es hat sich etwas verändert in unserem Windeck. An Laternenmasten und auf Aufstellern hängen seit ein paar Tagen Plakate mit Gesichtern.

Manche Plakate sind riesengroß und von Weitem zu erkennen. Auf den Plakaten sind die Kandidatinnen und Kandidaten der Bürgermeisterwahl zum 18.11.2018 zu sehen.

Leider musste ich wieder feststellen, dass – wie in den letzten Jahren auch – wieder keine Rücksicht auf die Einwohner und besonders auf die Kinder genommen wird.

Plakate überall.

Ob direkt am Zebrasteifen, auf Mittelinseln, in Kürze bestimmt auch wieder am Kreisverkehr, an unübersichtlichen Kreuzungen usw.. In diesem Jahr gibt es sogar Aufsteller auf Bürgersteigen.

Liebe zuständige Personen, lassen Sie bitte diese Bereiche frei! Die Sicherheit sollte nicht durch Plakate beeinträchtigt werden. Lassen Sie Platz auf den Bürgersteigen, dort gehen auch Mütter mit Kinderwagen, Senioren mit Rollatoren oder es fahren Kinder mit Rollern und Fahrrädern. Mittelinseln (Überquerungshilfen) sind zur Sicherheit der Menschen gedacht, hier sollte keine Ablenkung des Verkehrs erfolgen, dies gilt ebenso direkt an Zebrastreifen.

Nach dem gemeinsamen Runderlass des nordrhein-westfälischen Verkehrs- und Innenministeriums gibt es keine Ausnahme im Bereich von Kreuzungen und Einmündungen, vor Bahnübergängen und am Innenrand von Kurven. Kreisverkehrsplätze gehören ebenfalls zu den Kreuzungen und Einmündungen.

Ausserhalb von Ortschaften ist jedes einzelne Plakat zur Genehmigung anzuzeigen.

Sollte es übrigens durch falsch aufgehängte Wahlplakate zu Unfällen kommen, dann können sich die Geschädigten gute Chancen ausrechnen, die entstandenen Kosten ersetzt zu bekommen.

Bitte lassen Sie den Bereich von Kindergärten und Schulen frei. Die Kraftfahrer sollten hier auf die Kinder und nicht auf die Wahlplakate achten.

Bitte reden sie nicht nur über Sicherheit, sondern handeln Sie auch danach.

Bitte überdenken Sie Ihre Wahlplakatstandorte und werben Sie nicht auf Kosten der Sicherheit. Den die Windeckerinnen und Windecker sind es wert.

Weitere Informationen zu wichtigen Themen auf www.klaus-jucken.de

Klaus Jucken

Bitte nicht so ….

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar