FDP Windeck: Steuereinnahmen für die Gemeinde Windeck – Gewerbegebiet Leuscheid muss jetzt endlich entwickelt werden

Eines der vielen Projekte, die in Windeck unnötig auf Eis lagen, ist das Gewerbegebiet Leuscheid. Es ist verkehrsgünstig gelegen und auch digital, für Windecker Verhältnisse, bestmöglich angebunden. Mit diesen Flächen hätte die Gemeinde die Möglichkeiten, vorhandene Unternehmen zum Bleiben zu bewegen als auch, neue Unternehmen – und damit Arbeitsplätze und Steuereinnahmen – für Windeck zu gewinnen.

v.l.n.r. Petra Buttelmann, Gerd Gerhards, Ralph Lorenz

„Bei diesem Projekt sollten Politik und Verwaltung Hand in Hand arbeiten, durch die Besetzung der Beigeordneten-Stelle ist jetzt wieder mehr Manpower im Rathaus vorhanden!“ äußert sich FDP-Ratsfrau Petra Buttelman optimistisch.

Ralph Lorenz plädiert dafür, dass man eventuellen naturschutzrechtlichen Einschränkungen offen begegnen sollte und entsprechende Lösungen erarbeitet werden.

„Wir werden unsere Bürgermeisterin dabei unterstützen mit dem Ziel, dass wichtige Projekte künftig auch zügig umgesetzt werden. Da ist in den letzten Jahren viel verpasst worden“ so die Meinung von Gerd Gerhards, langjähriger erfahrener FDP-Mann. 

Alle drei haben sich die Gegebenheiten vor Ort angeschaut und sind zuversichtlich, dass hier bald die entsprechenden Schritte eingeleitet werden. 

(Text & Bild: FDP Windeck)

Empfohlene Beiträge:

  3 Kommentare:

  1. Lothar Peukert
    9. Juli 2019 um 13:16 Uhr

    Es verwundert etwas, dass sich die FDP nun öffentlich für das Industriegebiet Leuscheid stark machen muss.
    Schließlich hat sich doch die neue „Koalition“ aus CDU, GRÜNEN und FDP zu diesem Projekt bekannt.
    Da wäre es doch nun daran das Projekt endlich umzusetzen und anzupacken anstatt die Zeit mit der Erstellung von Pressemitteilungen zu verbringen.
    Die Bürgermeisterin pflegt doch sicher gute Beziehungen zur grün geführten Bezirksregierung, oder?
    Es sei denn, es wird als notwendig erachtet die Bürgermeisterin zu „unterstützen“ weil sie möglicherweise doch nicht hinter dem Projekt steht.

    Noch eine Anmerkung: Was macht einen nach anschauen einer „grünen Wiese“ „zuversichtlich“, dass „bald die entsprechenden Schritte eingeleitet werden“?

  2. Mai-Gebhardt
    11. Juli 2019 um 07:29 Uhr

    Ob die Rechnung für die FDP aufgeht? Da ist überall das Thema Klima- und Landschaftsschutz im Vordergrund, da demonstrieren Jugendliche für ihre Welt von morgen, da zeigen FDP-Experten in Marienthal, dass die Natur das Kapital ist, da degradiert ein Parteivorsitzender Lindner die Jugend als Laien, die sich nicht um den Klima- und Umweltschutz kümmern sollen, da sie keine „Experten“ sind und da zeigt die FDP eine wunderbare Landschaft in Leuscheid, die durch ein Gewerbegebiet zerstört werden soll. Hat die FDP die aktuellen Themen verschlafen? Ein totes Pferd reiten zu wollen, zeugt nun wirklich nicht von Kreativität und Aktualität. Wo sind die neuen Ideen für die Zukunft? Wo werden die Ressourcen von Windeck – Natur, Kulturlandschaft – endlich entwickelt? Firmengelände ja, aber keine weitere Zerstückelung der Landschaft. Alte Hallen nutzen und ausbauen. Aktuell – siehe Nachrichten – werden Ausgleichszahlungen für ländliche Gebiete durch den Bund diskutiert. Richtig so! Keine Angleichung an städtische Gebiete, sondern Ausreifung der ländlichen Gebiete, mit deren Charme und Charakter. Keine Gleichmacherei, sondern gerechte Verteilung der Steuern, um die Lebensbedingungen in allen unterschiedlich geprägten Regionen zu entwickeln (Infrastruktur, Ärztehaus, Schulen, Geschäfte). Eine gute digitale Anbindung auf dem Land bringt „saubere Firmen“. Kinderfreundliche Orte und naturnaher Tourismus müssen ausgebaut werden. Nicht einzelne große Firmen, sondern der goldene Mittelstand, die ausbilden, müssen unterstützt werden, in Mischgebieten. Wann ist also eine Partei zukunftsfähig?

  3. Margret Sommer
    11. Juli 2019 um 13:01 Uhr

    Wer braucht dieses Gewerbegebiet wirklich ? Warum muß eine der wenigen grünen, ruhigen Wiesenfläche zerstört werden. ? Gibt es nicht wo anders leerstehende Hallen und Flächen ? Wenn dieser Plan seit – wie vielen Jahren ? – nicht ausgeführt wird…
    Jetzt schon July 2019 – Bitte diese grünen Hügel im Sinne der Natur so lassen.

Schreibe einen Kommentar