FDP Windeck: Touristen in Schladern orientierungslos !

Am Bahnhof Schladern angekommen, sucht so mancher Wanderer und Tagestourist nach Informationsmöglichkeiten. Das Informationsbüro im Bahnhof besteht nicht mehr. Auch an der Außenwand des Bahnhofs gibt es kein Schild, welches deutlich auf das Besucher- und Informationszentrum bei kabelmetal hinweist.

Oft müssen die netten Mitarbeiterinnen der Bäckerei Auskunft geben. Das Regal der Flyer hat noch keinen neuen Platz bekommen. Vor dem Bahnhof stehend, soll der Wanderer umständlich erst nach rechts durch die Bahnhofs-Unterführung um zum Siegwasserfall und zu kabelmetal zu kommen. Dabei ist der Weg nach links viel kürzer. Die Beschilderung für Radfahrer ist außerdem verwirrend. So soll der Radfahrer, der nach Dattenfeld will, erst mal in Richtung Rosbach fahren. Einheimische fassen sich an den Kopf.

Auch die Informationstafeln seitlich am Bahnhof freistehend sind nicht unbedingt selbsterklärend. So sind die Ziffern aus der Legende nicht immer an den korrekten Stellen in der Karte eingetragen. Auch ist die Ortskarte so klein, dass nicht deutlich wird, welche Wege gemeint sind. Der Standort und die Bedeutung des Besucher- und Informationszentrums bei kabelmetal wird nicht klar. Super, ein App-Code oder ein Link an der Tafel soll helfen, doch darauf angesprochen, sagt eine Wanderin (ü60), dass sie das nicht kann.

So zeigt sich wieder mal, dass Schilder in der Praxis erprobt und verbessert werden müssen. Tourismus muss mit den Augen der Touristen betrachtet werden. Wenn Sie sich als Bürger über ähnliche Dinge ärgern oder Verbesserungswünsche haben, dann melden Sie uns das. Das Bürgertelefon Ihrer FDP in Windeck lautet: 0175 7010463.
Ihre FDP in Windeck

(Text & Bild: FDP Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar