Fingierte Pizzabestellung: Lieferfahrer ausgeraubt – Zeugen gesucht

Mauel – Ein Unbekannter bestellte am Montagabend (04.01.2021) telefonisch eine Pizza bei einem Lieferdienst in Windeck. Gegen 22.00 Uhr lieferte der Fahrer die Bestellung aus. Treffpunkt mit dem Auftraggeber war eine Unterführung im Bereich „Zur Maueler Mühle“ in der Ortslage Mauel. Wie vereinbart traf der 53-jährige Auslieferungsfahrer an der Stelle auf drei junge Männer.

Symbolbild

Als der Lieferant die Pizzen aus der Transportbox im Kofferraum nehmen wollte, bedrohte ihn einer der mutmaßlich Heranwachsenden mit einer Pistole. Er forderte in akzentfreiem Deutsch die Herausgabe der Geldbörse. Der Fahrer warf einem Täter seine schwarze Kellnergeldbörse zu, die zunächst auf den Boden fiel und vom Täter aufgehoben wurde. Mit wenigen hundert Euro Bargeld liefen die Räuber in Richtung der Sieg und dann weiter über den Fußweg zur Eisenbahnbrücke nach Rosbach davon.

Die Fahndung der Polizei mit Unterstützung durch Beamte der Bundespolizei verlief bislang ohne Erfolg.

Der Täter mit der Schusswaffe wird als 16 bis 20 Jahre alter und circa 180 bis 190 cm großer Mann beschrieben. Er war dunkel gekleidet und trug einen Mund-Nasen-Schutz. Seine beiden Mittäter waren gleichaltrig und ähnlich gekleidet. Einer von ihnen trug eine weiße Kunststoffmaske, die lediglich die Augen frei ließ.

Die Polizei ermittelt wegen schwerem Raub und bittet um Zeugenhinweise an die Rufnummer 02241 541-3421.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar