Halle eines Dachdeckerbetriebes in Werfen geriet in Flammen – Übergriff auf Wohnhaus verhindert

Werfen – Gestern Abend gegen 18:18 Uhr wurde die Feuerwehr Windeck zu einem Brand in Werfen alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte bereits die 12x6m große Halle eines dort ansässigen Dachdeckerbetriebes in der Schepper Straße völlig.

Bild: Feuerwehr Windeck

In der Halle konnten mehrere Gasflaschen geborgen werden, welche umgehend gekühlt wurden. 2 Gasflaschen haben jedoch der Hitze nicht Stand gehalten und haben angefangen den Inhalt durch das Sicherheitsventil abzublasen.

Die Feuerwehr ging mit 2 B-Rohren sowie 5 C-Rohren gegen das Feuer vor. Ein übergreifen auf das angrenzende Einfamilienhaus konnte durch die Feuerwehr verhindert werden.

Insgesamt waren 6 Fahrzeugen sowie 35 Einsatzkräften am Einsatzort. Ebenfalls war der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen zum Eigenschutz vor Ort, sowie das Rote Kreuz zur Verpflegung der Einsatzkräfte mit Getränken.

Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Das Einsatzende ist derzeit noch unbekannt.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar