Herchen: Verletzter Fahrer flüchtet von der Unfallstelle

Herchen – Am 01.05.2018 gegen 05:00 Uhr hörten Anwohner der Siegtalstraße in Herchen einen lauten Knall. Sie entdeckten auf der Straße einen unfallbeschädigten Renault-Twingo, aus dem der Fahrer mit stark blutenden Gesichtsverletzungen ausstieg.

Die Zeugen boten dem Verletzten Hilfe an, doch dieser riss das Kennzeichen von seinem Auto ab und flüchtete zu Fuß in Richtung Eitorf.

Die kurz darauf alarmierten Polizisten leiteten eine Suche nach dem Verletzten ein, wozu auch ein Spürhund eingesetzt wurde, da die Schwere der Verletzungen des Fahrers nicht einzuschätzen war und er möglicherweise medizinischer Hilfe bedurfte. Die Suche blieb ohne Erfolg. Auch an der Halteranschrift konnte er nicht angetroffen werden.

Zum Unfallhergang konnte ermittelt werden, dass der Fahrer offenbar auf der Siegtalstraße aus Richtung Windeck Röcklingen kommend in Richtung Eitorf fuhr und an der Unfallstelle nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Twingo streifte einen Pflanzkübel, schlingerte über die Fahrbahn und prallte gegen einen weiteren Pflanzkübel, bevor er zum Stillstand kam. Durch den Unfall war auch eine Bruchsteinmauer und ein geparkter Pkw beschädigt worden.

Den Unfallwagen stellte die Polizei zur Spurensicherung sicher. Die Feuerwehr wurde zur Beseitigung von Betriebsflüssigkeiten angefordert. Der Gesamtschaden wird auf rund 10000,- Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar