KG Rot-Weiß Herchen 1994 e.V. stellt vor: Windecker Dreigestirn 16/17 „Die Jungfrau“

Am 12.11.2016 wird um 19:11 Uhr das neue Windecker Dreigestirn der KG Herchen im Bürgerhaus zu Hoppengarten bei buntem und vielfältigen Programm, sowie kostenlosem Eintritt, proklamiert.

Die designierten Tollitäten Prinzessin Ulla II., Bauer Doris I. und Jungfrau Tina I. fiebern diesem Termin entgegen. Damit alle Jecken genau wissen, von wem sie vom 12.11. bis Aschermittwoch regiert werden, stellt die KG Herchen die neuen Regenten in loser Reihenfolge vor.

Die designierte Jungfrau Tina mit den Vorsitzenden der KG Herchen  (Foto: KG Herchen).

Die designierte Jungfrau Tina mit den Vorsitzenden der KG Herchen (Foto: KG Herchen).

Heute: Ihre Lieblichkeit Jungfrau Tina I. aus dem Hause Schwarzer-Kröll zu Eitorf.

„Schon als Kind bestimmte der Karneval mein Leben. Mit der KG Schwarz-Weiße Dominos war ich auf den Bühnen der Region zu Hause. Durch die Erziehung meiner 3 Kinder wurde es dann karnevalistisch zunächst etwas ruhiger um mich.

Später zog es mich dann jedoch durch meine jüngste Tochter, wieder zurück in die Säle. Während sie in der Eitorfer Gardetanzgruppe tanzte, rückte ich im Müttergeschwader der Brückenwache wieder in die hinteren Reihen der Bühne. Während der ganzen 13 Jahre wurde ich immer mehr vom Karnevalsvirus infiziert.

Doch wer hätte gedacht, dass ich als Oma das Amt der Jungfrau in einem verrückten Dreigestirn ausführen würde?

Beruflich in einer Arztpraxis in Siegburg tätig, freue ich mich auf die vielen bunten Bühnen, die wir im ganzen Rhein-Sieg-Kreis besuchen werden. Als Eitorferin bin ich stolz und glücklich, von den Herchenern so herzlich aufgenommen worden zu sein und freue mich darauf, mit allen Windeckern eine tolle Session zu feiern.“

Wir wünschen Tina eine tolle Session mit vielen Höhepunkten und dass sich ihre Träume und Erwartungen erfüllen werden.

Für die KG Herchen, Peter Graß, 1. Vorsitzender

(Text & Bild: KG Herchen)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar