Kinder der Sonnenbergschule trainierten am 30.04.2019 mit Fußballprofis – gesponsert von der AOK

Nachdem die Bewerbung der Sonnenbergschule bei der AOK für eine Trainingseinheit mit zwei ehemaligen Bundesligaprofis Erfolg hatte, war es am 30. April endlich soweit. Einen Vormittag lang erhielten die Kinder der 3. und 4. Schuljahre die Gelegenheit, mit den ehemaligen Bundesliga Profi-Fußballern Michael Klinkert (Borussia Mönchengladbach, FC Schalke 04) und Marcel Witeczek (Borussia Mönchengladbach, Bayern München, Kaiserslautern, Uerdingen) zu trainieren.

„Nein, Deutscher Meister bin ich nie geworden“, gestand der einstige DFB-Pokalsieger und 301-malige Bundesliga-Profi von Borussia Mönchengladbach und dem FC Schalke 04  Michael Klinkert bei seiner Vorstellung den Kindern ganz bescheiden. Klinkerts Kollege Marcel Witeczek feierte dagegen sogar zwei Deutsche Meisterschaften mit dem FC Bayern München in den 90er Jahren und erhielt zweimal den goldenen Schuh als bester Torschütze des Turniers bei Junioren Weltmeisterschaften.

Nach der kurzen Vorstellung ging es los. Die beiden Ex-Bundesliga-Kicker hatten die Kinder der Sonnenbergschule schnell begeistert, der Prominenten-Bonus war dabei sicherlich nicht der einzige Grund. Die beiden verstanden es gut, die Kinder der Sonnenbergschule zu motivieren. So warf ihnen zum Beispiel bei einer Übung Marcel Witeczek in schneller Folge den Ball zu und sie mussten flott auf die Kommandos zu Kopf- oder Handball reagieren. Wer nicht schnell genug war, der musste eine Ehrenrunde laufen, die immer wieder von fröhlichem Gelächter begleitet wurde. Bei einem kleinen Turnier, durfte jedes Kind unter der Leitung von Schiedsrichter Michael Klinkert zeigen, welch gute(r) Fußballer(in) er/sie ist. Hintergrund dieser sportlichen Aktion, die von der AOK ins Leben gerufen wurde, ist es, die Kinder präventiv von den  langen Sitzungen vor dem Computer wegzubringen und für die sportliche Betätigung in Vereinen zu begeistern. Nachdem zum Abschluss der Übungs- und Spieleinheit von jedem Kind die Schussgeschwindigkeit gemessen und mit einer Urkunde dokumentiert wurde, bedankten sich die Kinder bei den beiden Spielern für diesen tollen Vormittag.

Strahlende Kindergesichter und zahlreiche Autogrammwünsche sprachen dabei für sich. Zusätzlich bekam die Schule für den Sportunterricht noch 5 neue Bälle und Markierungshemden geschenkt.

(Text & Bild: Sonnenbergschule Rosbach)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar