KIWi Klassik präsentiert das Konzert „Musikalische Klangbilder“

Ein kammermusikalischer Höhepunkt dieser Spielzeit: Mit Saxophon und Klavier erzeugen zwei hochkarätige, mit vielen Preisen ausgezeichnete Musiker phantastische Klangerlebnisse.

Am Sonntag, 7.7.2019, um 11 Uhr bei kabelmetal, Schönecker Weg 5 in 51570 Windeck-Schladern.

Eintritt 15.- €. Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt!
VVK 12.- €. Online www.kabelmetal.de / Tourismuspavillon, Schönecker Weg 3, Schladern / Bürobedarf Schlösser, Rathausstr. 66, Rosbach / Majers Homestyle, Hauptstr. 45, Dattenfeld / Tabakwaren Gromczik, Markt 12, Eitorf.

Diese günstigen Preise sind möglich durch die freundliche Unterstützung der Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis.

Am 7.7.2019 ist das Siegtal für den Autoverkehr gesperrt. Trotzdem können Sie kabelmetal gut erreichen: Autoverkehr ist zugelassen vom Kreisel an der Präsidentenbrücke bis Auf der Teichhardt in Schladern, d.h. bis zum Bahnhof Schladern. Von dort kommen Sie in 3 Minuten zu Fuß zu kabelmetal. Oder Sie fahren über die K 7 und Mauel nach kabelmetal. 

Die Musiker ANDREY LAKISOV (Saxophon) und ULUGBEK PALVANOV (Klavier) werden das Publikum mit besonderen Klangerlebnissen begeistern. Neben klassischen Werken der Romantik dürfen Sie sich auf brilliante Improvisationen freuen: Ein außergewöhnliches Konzert voll ungezähmter Klassik!

ANDREY LAKISOV ist einer der führenden Saxophonisten seiner Generation. Als Preisträger zahlreicher internationaler Musikwettbewerbe gastiert er im In-und Ausland. Zusammenarbeit mit Orchestern, Ensembles und Bands wie z.B. Kammersymphonie Berlin, Lauten Company, Junge Musik Berlin führten ihn in die Welt der Jazz- und Weltmusik. Er beherrscht neben verschiedenen Holzblasinstrumenten auch Gitarre und Klavier und hat sich als Sänger in der russischen Dichter- und Liedermacherszene einen Namen gemacht.

ULUGBEK PALVANOV ist ebenfalls ein gern gesehener Gast in der internationalen Konzertszene. Er ist Gewinner bzw. erster Preisträger der „City of Porto International Piano Competition“ in Portugal, des „Ferruccio Busoni-Wettbewerbs“ in Bozen, des „Robert Schumann-Wettbewerbs“ in Zwickau sowie der „Arthur Rubinstein International Piano Competition“ in Tel Aviv in Israel. Als Solist tritt Ulugbek Palvanov in ganz Europa, den USA sowie in Russland auf. Er spielte unter anderem mit dem Moscow Symphony Orchestra, dem Israel Philharmonic Orchestra, dem Bozen Chamber Orchestra und dem Georgischen Philharmonischen Orchester.

Programm

JULES AUGUSTE DEMERSSEMAN (1833 – 1866)                            
Fantasia

GABRIEL FAURÉ (1845 – 1924)                             
3 Lieder, Op. 7
Après un rêve

BARRY COCKROFT (1972)                         
Ku Ku

GRIGORIJ MARKOVICH KALINKOVICH (1917 – 1992)               
Concert Capriccio

PEDRO ITURRALDE (1929)                      
Czardas

GEORGES BIZET (1929)                             
Aus der Oper Carmen, 2. Akt
La fleur que tu m’avais jetée

JEAN MATITIA (1952)                               
Devil’s rag

Der Pianist und Kulturmanager FLORIAN KOLTUN moderiert das Konzert und wird mit interessanten Anekdoten und Hintergrundberichten auch „Klassik-Einsteigern“ den Zugang zur Musik leicht ermöglichen.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar