Klaus Jucken: Benifizwanderung „Von Dom zu Dom“ – 3.100 Euro

Anfang Septemper habe ich den Artikel ´Heimatmuseum Altwindeck kurz vor dem aus´der Rundschau gelesen. – Meine Meinung: Ein Museum seit 1964 mit viel Herzblut und Ehrenamt betrieben wird, das unsere Wurzeln zeigt, darf nicht geschlossen werden-. Da ich die Wanderung vom Kölner Dom zum Dattenfelder Dom schon immer einmal machen wollte, meine Idee – Warum nicht für das Heimatmuseum.

Nach Rücksprache mit dem Förderverein des Heimatmuseum bekann die Planung und die suche nach Spendern. Mein Ziel 1.500,00 Euro sollten es werden. Innerhalb 14 Tagen lagen Spendenzusagen von 2.500 Euro vor. Dies hat motiviert. Meine Idee fanden auch weitere 14 Wanderer Klasse und meldeten sich spontan bei mir, mit der bitte die Strecke mitwandern zu können. Am 15.09 um 21:00 Uhr ging es dann vom Kölner DOM los. 70 km NONSTOP. Einige hatten nur 35 km geplant und haben unsere Wandergruppe an der Wahnbachtalsperre verlassen, andere kamen in Winterscheid zu unserer Gruppe um die letzten 22 km mitzugehen. Mit 6 Wanderer kamen wir schließlich beim Dattenfelder Dom und schließlich beim Heimatmuseum an (Vier Personen schafften die komplette Strecke über die 70 km – ca. 18 Stunden).

Danke für die Unterstützung an den Verpflegungsstellen: an M. u. S. Patt in Altenrath, an M. Piel an der Wahnbachtallsperre, an meine Frau Josefine in Winterscheid an F. Patt in Altenherfen u. an G. Lutz ca. 10 km vor dem Ziel. Danke ohne euch hätte das nicht funktioniert. Auch einen Dank an meinem Sohn Kai, der mit mir 1 Woche vorher die Strecke mit dem Mountenbike abgefahren ist.

Nach dieser Wanderung wurde weiterhin gespendet, so das ich am 03.10 auf dem Burgmarkt Herrn Jens Klein vom Heimatmuseum einen Spendencheck in Höhe von 3.100 Euro überreichen konnte. Ein kleiner Betrag für die Unterhaltung des Museums. Jedoch kann mit dieser Aktion und andere Aktionen des Heimatmuseums das Museum erstmal geöffnet bleiben. Wie es weiter mit dem Museum geht werden die nächsten Monate zeigen ob und wie auf Dauer die Unterhaltung gesichert werden kann.

Ich hoffe das Heimatmuseum Windeck noch in 20 Jahre besuchen zu können und meinen Enkeln die Wurzeln der Vergangenheit zeigen zu können.

Jede Spende wird gerne angenommen. Kontonummer auf http://www.heimatmuseum-windeck.de

Ich danke folgende Firmen und Privatpersonen für ihre Unterstützung:

Autoservice Salis, Bungard Elektronik, Blumen Mast, Fa. Dülsner, DIP Potthast, Elektro Busch, Fa. Broisch, Fa. Hundhausen, fits Cosmetic, FITS Schuhtechnik, Frisuersalon T. Grass, Fa. Greengate, HGA Gerlach, Fa. Klüser u. Ersfeld, Mode Brück, Fa. Nivus, PC Team, Rosbacher Fintness, Tine´s Beauty Welt, Lebensart, Fa. HTI Hoffmann,

C. Baumgart, R. Doering, U.Egerer, M. u. K. Ehlert, M. Eikamp, R. Fischer, W. Fischer, J. Forstreuter, U. Gerhards, E. Hirsekorn, M. Jödden, T. Kiefer, G. Kranz, S. Noack, F. Patt, M. u. S. Patt, M. Peil, P. Schadel, H. Schwamm, An. Schwellenbach, S. Schwellenbach, Al. Schwellenbach, M. Stommel Ahr, T. Vogel, R. u. A. Weisbach, M. u. E. Witte, Y.Metin.

Danke

Klaus Jucken

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar