Kontrolle verloren und den Hang hinuntergerutscht

In einer Rechtskurve auf der Landstraße 147 zwischen Weyerbusch und Leuscheid verlor gestern Morgen (13.11.2019) gegen 06.30 Uhr ein 43-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen schwarzen Seat und kam nach links von der Fahrbahn ab.

Der Fahrer aus dem Landkreis Neuwied drehte sich mit dem Fahrzeug um die eigene Achse und rutschte rückwärts einen Hang hinab. Der Wagen kam dann in einem Entwässerungsgraben zum Stehen. Der 43-Jährige wurde leicht verletzt. Sein mit Winterreifen ausgerüsteter Seat wies nur leichte Unfallschäden auf.

Zum Unfallzeitpunkt war die Fahrbahn leicht vereist. In den Höhenlagen des Rhein-Sieg-Kreises ist zumeist in den frühen Morgenstunden mit Glätte zu rechnen. Fahren Sie bitte mit der Witterung angepasster Geschwindigkeit und Vorausschauend.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar