Leiche aus der Sieg zwischen Dreisel und Dattenfeld geborgen

Heute (05.01.2018) gegen 14:30 Uhr wurde der Löschzug Dattenfeld zusammen mit dem Löschzug Rosbach und dem Löschzug Herchen zu einer Wasserrettung alarmiert. In der Hochwasser führenden Sieg zwischen Rosbach und Schladern sollte nach Angaben des Melders eine Person treiben.

Bild: Feuerwehr Windeck

Beim Eintreffen an der Einsatzkräfte konnte die Person umgehend leblos im Verlaufe der Siegströmung Richtung Dreisel festgestellt werden.

Das Rettungsboot wurde daher in der Ortschaft Dreisel zu Wasser gelassen, womit die leblose Person erreicht und gesichert werden konnte. In Höhe der Ortschaft Dattenfeld konnten die Helfer die Person schließlich an Land bringen. Der Notarzt konnte jedoch leider nur noch den Tod der Person feststellen. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Ebenfalls befanden sich das DLRG aus Eitorf, Sankt Augustin und Troisdorf sowie die Strömungsretter und die DRK Wasserwacht auf dem Weg zur Einsatzstelle. Diese mussten allerdings nicht mehr tätig werden.

Stets informiert mit der Windeck24 App oder Telegram Channel

Empfohlene Beiträge:

  2 Kommentare:

  1. Monika
    6. Januar 2018 um 16:28 Uhr

    Was die Rettungskräfte leisten , ist schon enorm …….was würden wir nur ohne sie machen.

  2. A.B.
    9. Januar 2018 um 10:14 Uhr

    Hmm?! Warum ist der Fall nicht im Blaulichtreport der Polizei zu finden?
    Sollte die leblose Person eine der vermissten Personen sein, sollte das doch inzwischen geklärt sein?!?

Schreibe einen Kommentar