Mehr Parkplätze am Bahnhof Herchen – Projekt schreitet voran

Was lange währt wird endlich gut. So nun auch endlich das Bauvorhaben am Herchener Bahnhof, dem der Rhein-Sieg-Kreis nun nach monatelanger Wartezeit zustimmte. Hier sollen, wie wir bereits berichteten, rund 100 weitere Parkplätze entlang der L 333 – angrenzend an die bereits bestehenden – entstehen.

Die Fläche an der L 333 (rechts im Bild) wird zur Erweiterung der Parkplätze genutzt

Die Fläche an der L 333 (rechts im Bild) wird zur Erweiterung der Parkplätze genutzt – Bild: Google Maps

Eine andere Fläche (links im Bild zu sehen) kam aufgrund der mangelnden Größe und der Hochwassergefährdung nicht in Frage.

90% der Kosten (ca. 394.000€) werden durch den Nahverkehr Rheinland (NVR) übernommen. Der Rest von 10% muss durch die Gemeinde Windeck getragen werden.

Die neue Parkpalette am Schladerner Bahnhof, die die vorhandenen Parkplätze auf rund 240 verdoppeln soll, lässt weiterhin auf sich warten. Hier gab es leider ein paar Verzögerungen in der Gemeindeverwaltung, weshalb sich der NVR zunächst nur für eine Förderung in Herchen entschied. Vor 2019 ist allerdings auch keine Realisierung absehbar, da bereits alle Mittel reserviert seien, so Holger Klein (Pressesprecher NVR).

Die erweiterte Parkfläche in Herchen ist zudem dringend nötig, da Herchen seit Ende letzten Jahres zusätzlich zum RE 9 und der S 12 auch als Halt für die S 19 mit direkter Anbindung an den Köln/Bonner Flughafen gilt.

Empfohlene Beiträge:

  1 Kommentar:

  1. Einheimlicher
    1. Oktober 2016 um 10:42 Uhr

    Da für den geplanten Parkplatz Bäume gefällt werden müssen, kann man wohl davon ausgehen, das sich auch bald der BUND einmischen wird und irgendeine seltene Tierart dort findet.

Schreibe einen Kommentar