Nistkastenaktion der Windecker Schulen

Gleich nach den Herbstferien geht es los. Alle Windecker Schulen bauen gemeinsam 500 Nistkästen für unsere Gemeinde. Die Aktion soll das „Wir in Windeck“ in den Vordergrund stellen. Die Schülerinnen und Schüler bewegen etwas für unsere Gemeinde, für unsere Gemeinschaft und für den Umweltschutz.

Alle Fäden für das Projekt laufen in der Förderschule Rossel zusammen. Dort hat der Bau von Nisthilfen schon ein wenig Tradition.  In den nächsten Wochen kommen einige Gäste aus anderen Schulen in den Werkraum um mit den Förderschülern gemeinsam zu werkeln.

Unterstützung für diese große Menge an Material kommt von 7 Windecker Betrieben, die alle nötigen Bauteile zugeschnitten haben.  Unsere Bürgermeisterin Alexandra Gauß hat die Schirmherrschaft übernommen.

Alle Nistkästen werden am 6. Februar 2020 in der Aula der Gesamtschule in Rosbach zu Gunsten des Heimatmuseums sowie des Rosbacher Freibads verkauft. Wir würden uns freuen, wenn zahlreiche Besucher kommen würden, um die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler in Augenschein zu nehmen. An diesem Tag wird es noch weitere Aussteller geben, die die Themen Naturschutz und heimische Vogelwelt abrunden.

(Text & Bild: Förderschule Rossel)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar