Obstbaumschnittkurs in Pracht – für Anfänger und Fortgeschrittene

Große Obstbäume und Streuobstwiesen gehören unverwechselbar zum Bild unserer bäuerlichen Landschaft. Nur leider verstehen immer weniger etwas vom richtigen Schneiden und Pflegen der Bäume. Das wollen wir gemeinsam ändern. Denn nichts ist unbefriedigender, als immer den Gedanken zu haben: So wie du das jetzt machst, ist es bestimmt falsch.

Die Grundregeln des Obstbaumschnitts sind gut erlernbar. Obstschnitt-Fachmann Harry Sigg vom NABU Altenkirchen erklärt und zeigt, wie’s gemacht wird: Es beginnt mit der Theorie (Erläuterungen zu Baumstatik, Schnitttechniken, Baumpflanzung, Düngung, Pflanzschnitt und Erziehungsschnitt bis ins Ertragsalter) und nach dem gemeinsamen Mittagessen wird die Praxis an bis zu 15 Jahre alten Obstbäumen (Erziehungs- und Auslichtungsschnitt) praktisch eingeübt. Natürlich sind auch alle Gäste von außerhalb herzlich willkommen.

Termin: Samstag 16. März von 10-17 Uhr

Treffpunkt: Gaststätte am Dorfplatz, Schulstr. 15, 57589 Pracht

Bitte mitbringen: Stift,Scharfe Rosenschere, evtl. Baumsäge, festes Schuhwerk und wettertaugliche Kleidung

Kostenbeitrag: 15,- Euro für Prachter/Innen sowie 20,- Euro für Gäste, jeweils incl. Mittagessen und Kursunterlagen

Veranstalter: Ortsgemeinde Pracht in Kooperation mit der unteren Naturschutzbehörde Kreis Altenkirchen

Anmeldung: bei Ortsbürgermeister Udo Seidler, Tel. 02682 – 67245, oder bei Olaf Riesner-Seifert von der Naturschutzbehörde, Tel. 02681-812652 oderE-Mail an UNB@kreis-ak.de

(Text & Bild: Udo Seidler)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar