KIWi lit! Märchen Café Wer ist denn nun der „Dumme“?

Diesmal richtet sich das Augenmerk im Lesungsteil des Märchencafés auf die sogenannten „Dümmlingsmärchen“, auf die vermeintlich „Dummen“, die Habenichtse, Tölpel und wie sie sonst (auch heute noch von uns) genannt werden. Abgewertet, verachtet, verlacht kommen sie in Märchen zu Amt und Würden und retten die ach so klugen Wichtigtuer aus arger Bedrängnis.

Bruno Bettelheim, der Märchen nur mit der kindlichen Entwicklung in Beziehung setzt und betont wie wichtig es ist, dass das Kind im Märchen den Triumpf über die Klügeren, Besseren, Stärkeren erlebt, lässt aber außer Acht, dass Märchen nicht nur für Kinder, sondern für die Menschen waren, die sie einander erzählten und dass sich solche Kränkungen der Missachtung durch unser aller Leben ziehen. Wohltuend also, wenn eine andere schlichtere Lebensart vielleicht einfache „Herzensbildung und Bescheidenheit zum Erfolg führen kann.
 
Am Sonntag, 17. März 2019 bei kabelmetal, Schönecker Weg 5 in 51570 Schladern
Kaffee und Kuchen 15 Uhr, Lesung ab 15.30 Uhr.

Es lesen Lena Sabine Berg, Hildegard Bödefeld  und Regina Welz
Musik: Richard Wegmann und Dirk Wirwahn

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen!

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar