Ohne Führerschein und unter Alkohol gegen Baum gefahren

Au – Am 18.02.2018 gegen 01:00 Uhr meldeten Passanten einen verunfallten Pkw in Au an der Bahnhofstraße. Am Unfallort war ein 32-Jähriger aus Windeck mit seinem Renault auf der Fahrt von Wissen/Sieg in Richtung Au/Sieg in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Bild: Symbolbild

Passanten hatten dem Verunfallten helfen wollen und festgestellt, dass er offensichtlich unter Alkoholeinwirkung stand. Der Verdacht bestätigte sich bei der Unfallaufnahme durch die Polizei. Rund 1,3 Promille zeigte das Atemtestgerät an.

Dem 32-Jährigen, der beim Unfall unverletzt geblieben war, wurde auf der Wache Eitorf eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen. Ob er überhaupt im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, ist noch unklar.

Der Sachschaden wird auf mehr als 3000,- Euro geschätzt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkohol ein.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar