Pierre Seibertz und Jan Jucken im sebamed-Team auf Platz 3 beim 24 Stunden Naspa-Bike-Rennen

Windeck/Pracht-Niederhausen – Am  Pfingstwochenende hieß es für das Team „sebamed24 & Friends“ mal wieder 24 Stunden Adrenalin Pur und durchgehend 180ger Puls. Beim Naspa Bike around the clock in Diez an der Lahn war das Mountainbike-Team „sebamed24 & Friends“ als 6er Team am Start, in Wahrheit ein 5er Team da ein Fahrer kurzfristig nicht am Rennen teilnehmen konnte. 6er Team => 5 Fahrer. Für das Team starteten: Pierre Seibertz aus Windeck, (Teamchef), Jan Jucken, Windeck, -der für die SG Niederhausen-Birkenbeul startet-, Markus Honka, Coburg, Marcel Angsten, Hachenburg, Christian Nebel, Göttingen.

Team Sebamed Neu

Bei kalten und windigen Wetterbedingungen erfolgte der Start um 14.00 Uhr in der Innenstadt von Diez. Die Startrunde verlief alles andere als gelungen, das Rad des Startfahres hatte einen Defekt, der Schaden ließ sich auch nicht mehr vor Ort reparieren  daher ein Rad weniger für das Rennen. 6er Team = 5 Fahrer = 4 Bikes.

Pierre Seibertz musste vorzeitig ins Rennen und hatte schon 10 Minuten Rückstand. Zum Glück war es am Anfang passiert. Die erste Runde wurde mit Platz 11 abgeschlossen. Stunde für Stunde und Runde für Runde kämpfte das Team mit viel Ehrgeiz und Willen -JETZT ERST RECHT-, dies wurde belohnt, zur Halbzeit um 2.00 Uhr Nachts lag das Team auf Rang 3. Nachts wechselte das Team alle 5 Runden, so gab es längere Pausen für die Fahrer. Auf dem Rundkurs (3,5 km, 72 Höhenmeter) mit Cross Country Charakter gab das Team den Podiums Rang nicht mehr ab. Nach 24 Stunden und ca. 4 Minuten Rückstand auf Platz 2 konnte mit dem 6er (5 Team) ein fantastischer dritter Rang und somit auf das Podium gefahren werden. Die beiden Betreuerinnen Daniela Seibertz und Sara Brückner sorgten dafür dass die Fahrer zum Wechsel immer in der Wechselzone standen und versorgten die Mountainbiker mit Getränken und Vitaminen.  So konnten sich die Fahrer in den Pausen ausruhen und mussten sich nicht um das organisatorische kümmern. Nochmals Danke an die beiden.
Nach 24 Stunden kam das Team auf insgesamt 137 Runden, 480 km und 9864 Höhenmeter. 6er Team => 5 Fahrer = 4 Räder = 3.Platz, 2 Betreuerinnen, das ganze ergibt ein Team „sebamed24 & Friends“  indem der Leitspruch der Musketiere gilt, „Einer für Alle, Alle für Einen“. Einzelergebnisse unter : www.my1.raceresult.com

Momentan plant das Team unter Pierre Seibertz das 24 h Rennen in Duisburg. Jan Jucken wird zu den geplanten MTB-Rennen dieses Jahr noch sein ersten 24 h Rennrad-Rennen auf dem Nürburgring bestreiten. Hier wird er für das Team der Fa. Mannstaedt  GmbH, Troisdorf starten. Viel Erfolg für Jan von seinem Heimatverein, der SG Niederhausen-Birkenbeul.

(Bericht: Klaus Jucken/Karl-Peter Schabernack)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar