Planung am Bedarf vorbei? – Antrag der Piratenpartei Windeck

Aktuell sind Neubauten und Erweiterungen von Schulen, Kindergärten und Begegnungsstätten in Obernau und Dattenfeld geplant. Deshalb fordert die Piratenpartei Windeck einen Grundsatzbeschluss zum Einsatz von Corona konformen Lüftungsanlagen nach den Empfehlungen des Umweltbundesamtes.

Die Virenlast und die Kohlendioxid-Konzentration in der Innenraumluft muss gesenkt werden. Alle bereits beschlossenen Auftragsvergaben sollen daraufhin untersucht werden, ob Coronakonforme Lüftungsanlagen vorgesehen sind. Sollte dies nicht der Fall sein, sollen die Ausschreibungen dazu erweitert werden. Weiterhin sollen auch die nicht im Ausschreibungsverfahren berücksichtigten Bestandsgebäude daraufhin untersuchtwerden, wie Corona konforme Lüftungsanlagen nachgerüstet werden können. Mögliche Entscheidungen zu Besiedlungs- und Einrichtungskonzepten werden bis zum Ergebnis der von der Gemeindeverwaltung vorzulegenden Entscheidungsvorlage zum Neu- und Altbestand der Gebäude zurückgestellt.

Sollte der Antrag der Piratenpartei nicht umgesetzt werden, können überhöhte Folgekosten für alle Steuerzahler entstehen, da möglicherweise nicht berücksichtigte Corona konforme Lüftungsanlagennachgerüstet werden müssen. Auch kann die Raumnutzung nicht im Detail mit den Schulen und Kindergärten abgesprochen werden, da eine mögliche Nachrüstung auch bauliche Veränderungen voraussetzt.

Der komplette Artikel kann hier nachgelesen werden:

https://oeko-piraten.de/planung-am-bedarf-vorbei/

Herzliche Grüße
Peter Inden und Martin Schauerte

Empfohlene Beiträge:

  1 Kommentar:

  1. Dirk Bube
    6. Januar 2021 um 10:48 Uhr

    Zur Information und Klarstellung:
    Der Antrag der Piratenpartei geht in die richtige Richtung, wurde aber bereits in ähnlicher Form im Rat behandelt. In der Ratssitzung am 7.9.2020 wurde dem SPD-Antrag vom 12.8.2020 „Überprüfung/Ertüchtigung lüftungstechnischer Anlagen in Veranstaltungshallen, Hallenbad, Schulen usw. der Gemeinde auf die Eindämmung des Risikos der Verbreitung des Corona-Virus“ vom Rat der Gemeinde Windeck ohne Gegenstimme zugestimmt.
    Nachzulesen in der Niederschrift der Ratssitzung vom 7.9.2020.
    In der Diskussion zu diesem Antrag waren sich Rat und Verwaltung einig, dass alle lüftungstechnischen Anlagen im gemeindlichen Eigentum diesbezüglich auf ihre Eignung und Funktion untersucht werden und auch bei Neuanschaffungen diese technischen Eigenschaften enthalten sein müssen.
    Dirk Bube

Schreibe einen Kommentar